¡Viva España!
Spaniens Weine sind weiter im Kommen!
In Spanien wird der Rebe mehr Land eingeräumt als irgendwo sonst in Europa (2011 lag die Gesamtrebfläche mit 970.465 Hektar erstmals seit Langem unterhalb der 1-Million-Marke), in der Produktion aber steht es – dank geringer Erträge – traditionell an dritter Stelle hinter Italien und Frankreich mit einer Produktion, die je nach Ernte zwischen 40 und 45 Millionen Hektolitern liegt. Spanien ist ein Land geografischer Kontraste, die Vielfalt seiner Weine ein Ausdruck des Zusammenspiels von atlantischem, kontinentalem und mediterranem Klima. Der regenreiche gebirgige Norden, das trockene Zentralplateau und das heiße Andalusien im Süden bringen die unterschiedlichsten Weine hervor - jedoch fernab von dem Klischee schwerer Rotweine und Sangría-Seligkeit. Vom eleganten Weißen über den fruchtig-frischen Rosado (Rosé) und den würzigen Rotweinen bis hin zum perlenden Cava oder feinem Likörwein und Sherry reicht die Palette.
 

Spanisches Unternehmen stellt nachhaltigen Verschluss vor

Vertrieb bald nicht mehr über Weinstraße Adolph abgewickelt
 

Täter haben es gezielt auf Premium-Weine abgesehen

Mit dem neuen Licor 43 Chocolate will der beliebte spanische Likör-Klassiker ab sofort die Herzen der deutschen Schoko-Fans erobern und erweitert dafür das Traditionsrezept um nachhaltigen Kakao.

Drei neue Produzenten aufgenommen

Advertorial - Zwei konzentrierte Verkostungstage, drei erfahrene Jurys, knapp 300 Weine und die volle stilistische Bandbreite: Das Tasting Best of Spain 2022 liefert alles, was man zum Status quo der spanischen Winzerszene wissen und probieren muss.

Kontrollrat der DO Rueda wählt Carlos Yllera Pérez zum neuen Vorsitzenden
 

Geisenheimer Professor bringt E-Book heraus
 

Vom Champagner bis zum Minztee - wie andere Länder, nah und fern, in das neue Jahr starten ...