Tement-Tasting im Winter 2021
Tement-Tasting im Winter 2021

Zieregg zeigt Größe

Mit dem Jahrgang 2018 hat das Weingut Tement ein unglaubliches Statement gesetzt. So viel Tiefe und Frische in einem nicht ganz einfachen, weil opulenten Jahrgang wie 2018 sind kaum zu übertreffen. Das gilt in besonderem Maße für alle Weine aus der Paradelage Zieregg. Der Morillon Zieregg ist der beste, den das Weingut bisher produziert hat, keine Kopie eines Burgunders, aber doch mit dessen Komplexität. Von den vier Zieregg-Sauvignons – drei Einzelparzellen und die große Cuvée – ist der klassische der kompletteste. Er zeigt sich bereits offen und balanciert und bereitet auch jung getrunken schon maximalen Trinkgenuss. 
Zurückgenommen, ganz dem Terroir den Vortritt gewährend, wirkt im Vergleich die 2017 Zieregg Vinothek Reserve.

96

2018 Ried Zieregg Sauvignon Blanc GSTK    

wirkt fertig, in sich ruhend und ausgewogen, feine Anklänge von exotischer Frucht, Artischocke, Fenchel, Frucht und Gewürznoten auf Augenhöhe, fruchtig umhüllter Schmelz, Frische als Dreiklang aus Kalkigkeit, Teetannin und zartem Säurespiel 

96

2018 Ried Zieregg Karmeliten Terrassen Sauvignon Blanc GSTK

pikant-verführerisch schon im Duft, florale Anklänge mischen sich mit dezenten Fruchtnoten, Stachelbeere, Litschi, Kumquat, strahlend und klar, expressiv und einladend, am Gaumen jedoch viel Tiefe und Strahlkraft, geballte kalkige Mineralität und Salzigkeit

95

2018 Ried Zieregg Kiesner Berg Sauvignon Blanc GSTK

ausgeprägt würzig-vegetabil, elegante Zitrusnoten, Fenchel, Liebstöckel, Kumquat; saftig und einnehmend, sehr präsent, Fruchtsüße und kalkige Mineralität sehr eng verbunden, zarter, fruchtig umhüllter Säurenerv, Frische verstärkt durch Mineralität und feinste Tannine

95

2017 Ried Zieregg Vinothek Reserve Sauvignon Blanc 

attraktive wilde Würze, Himbeerblätter, Möbelpolitur, leicht wachsig; nussige Noten, hochelegant, griffige, kalkig-tonige Mineralität, ein Wein, der sich ganz zurücknimmt und den Boden sprechen lässt, zarte Malznote, mineralische Frische

95

2018 Zieregg Morillon GSTK

Holz präsent, Salzzitrone, deutliche Reduktion, Kumquat, Mandarinenschale, Orangeat, aber immer fest und mit Zug, dicht, saftig, vibrierende Spannung, feines Grünteetannin im Hintergrund, toniger Grip; feinste Chardonnay-Klinge, reduziert-modern und gleichzeitig ganz viel Herkunft