Francis Dieudonné, Generaldirektor bei Grands Chais de France (Foto: I. Trenkner-Panwitz)
Francis Dieudonné, Generaldirektor bei Grands Chais de France (Foto: I. Trenkner-Panwitz)

Große Probe von Grands Chais de France

Les Grands Chais de France lud die Weinbranche zur Verkostung »Private Wine Days« ein. Am 11. und 12. September fand die Messe im bekannten Empire Riverside Hotel in Hamburg statt, am 16. und 17. September 2022 in Offenbach am Main im Achat Hotel.

In entspannter Atmosphäre wurde hier Einkäufern und Akteuren der Branche aus On- und Off-Trade die riesige Palette des führenden Weinproduzentens Frankreichs präsentiert. »Eines Teils davon«, wie der Managing Director Europe und Central Asia, Francis Dieudonné, gegenüber WEINWIRTSCHAFT präzisierte, »das ausgestellte Angebot ist vielleicht gerade mal ein Drittel des Gesamtsortiments, wenn überhaupt.«

Neben den Marken-Zugpferden des LEHs, wie »JP. Chenet«, »Grand Sud« und »Le Filou«, präsentierten sich viele Weine ihrer Häuser auf der Fläche. Die Châteaux von Crus et Domaines de France aus Bordeaux, Arthur Metz aus dem Elsass, Francois Martenot aus Burgund etc. Zahlreiche Einkäufer, darunter Edeka, Rewe, Metro und WirWinzer nutzten die Gelegenheit die Bandbreite des French Leaders neu zu entdecken, und damit Impulse für Sortiments-Erweiterungen, oder -Veränderungen zu erhalten. 

Dieudonné zeigte sich mit der Verkaufs-Entwicklung der Linien insgesamt sehr zufrieden, was die Zukunft bringt, darüber könne man nur spekulieren. »Es ist aktuell sehr schwer verbindliche Preisabsprachen zu führen und Verträge zu schließen. Es gibt sehr viele Unsicherheiten auf allen Seiten. Auch die Verfügbarkeit von Flaschen ist ein großes Problem«, so der Generaldirektor. Durch die breite Aufstellung des Sortiments der Gruppe sehe er aber künftig keine große Gefahr für den Absatz. Die mittlerweile wieder regelmäßig stattfindenden Messen stellten dafür ebenfalls eine gute Basis. »Wir sind froh, dass wir diese Art der Veranstaltungen nach der langen Corona-Pause nun wieder stattfinden lassen können«, unterstrich Key Account Director Ralf Weilbächer. ITP

Ausgabe 2/2023

Themen der Ausgabe

Weinabteilung des Jahres 2023

Innovative Konzepte und herausragende Weinberatung: Der Kaufland-Markt in Karlsruhe-Grünwinkel hat die Weinabteilung des Jahres 2023, Otmane Khairat aus dem akzenta-Markt in Wuppertal-Barmen ist unser Weinfachberater des Jahres.

Griechenlands Inselwelten

Vielseitige Terroirs und faszinierende Weine zeichnen die Inseln vor Griechenlands Küste aus. Neben bekannten Flaggschiffen wie dem Assyrtiko von Santorin gibt es auch noch viele Geheimtipps.

Weinmessen in Paris

Die Vinexpo & Wine Paris eröffnet das Jahr der großen Weinmessen. Die Messe wird dabei immer internationaler.