Ein Besuch der Weinregion Franken sollte man sich nicht entgehen lassen; bbernard/Shutterstock.com
Ein Besuch der Weinregion Franken sollte man sich nicht entgehen lassen; bbernard/Shutterstock.com

Weinwandern durch Franken

Mit den Weinwanderungen des fränkischen Weinguts Olinger geht es auf vinophile Erkundungstour.  

Insgesamt vier Stunden dauert die geführte Tour, die im fränkischen Iphofen startet. Von da aus geht es dann direkt in die Weinberge, sozusagen „über Stock und Stein“. Am Ziel der Tour angekommen, erwartet die Teilnehmer neben einem eindrucksvollen Ausblick die wohlverdiente Stärkung in Form einer typisch fränkischen Brotzeit.

Wer an den Weinwanderungen – die übrigens das ganze Jahr über angeboten werden - teilnehmen möchte, sollte diese im Vorfeld auf der Webseite des Weinguts buchen. Verschiedene Daten und Time-Slots können dort je nach Kapazität ausgewählt werden. Losgewandert wird frühestens um 13.00 Uhr und spätestens um 17.00 Uhr, die Preise variieren.  

Für alle, die es lieber etwas gemütlicher angehen lassen, bietet das Weingut Olinger außerdem Weinproben direkt im Weingut sowie entspannte Kutschfahrten durch die Weinberge an.

Weitere Infos zu Tour & Weingut finden Sie unter: www.olingerwein.de

 

Und falls Sie noch weitere Weine aus Franken probieren möchten, haben wir hier einige Weißweintipps aus der Region für Sie zusammengefasst. 

 

Ausgabe 06/2022

Erhältlich ab 14.9.2022: Die Seckinger-Brüder im Portrait // Neuseeland und Australien // Trendgetränk Whisky und weitere Themen

Themen der Ausgabe

Jeden Tag eine gute Tarte

Kunterbunt und superlecker: unsere vegetarische Spiral-Gemüsequiche. Passend zu den sich einstellenden Herbstgefühlen präsentieren wir ein Wohlfühlrezept aus Mürbeteig, Petersilienwurzel, Möhren, Zucchini und Ei. Sommelier Gerhard Retter empfiehlt dazu einen maischevergorenen Silvaner aus dem fränkischen Hause Horst Sauer. » Zu Rezept und Weintipp

Hoch hinaus

Australien und Neuseeland haben schon lange deutlich mehr zu bieten als pummelige Shiraz und primärfruchtdominierte Sauvignon Blancs. In den Höhenlagen der beiden Länder untersuchte unser Autor Christoph Raffelt die Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir, deren Kultivierungsgeschichten und Entwicklung.

Die drei Musketiere

Undogmatisch und trotzdem traditionsbewusst, innovativ und geerdet. Jonas, Philipp und Lukas Seckinger gehen in der Pfalz kompromisslos ihren Weg und sind damit zu Repräsentanten einer zukunftsweisenden jungen Bewegung geworden. Das bedeutet: den Weinen Zeit geben, keine Zusätze, nachhaltige Weinbergsarbeit.