Spätburgunder, auch Pinot Noir oder Klevner (in Baden) genannt,  gehört zu den Rebsorten, die schon sehr lange kultiviert werden. Im Jahre 884 brachte Karl der Dicke den Spätburgunder an den Bodensee, von wo aus er sich in den folgenden Jahrhunderten weiter nach Norden verbreitete. Spätburgunder stellt hohe Ansprüche an Klima und Boden. Die besten Lagen sind ihm gerade gut genug. Er gilt als einer der edelsten Rotwein-Vertreter überhaupt. Aber aus Spätburgunder wird noch mehr gemacht als die vollmundigen, meist trocken ausgebauten, edlen Roten. Rasch von den Schalen getrennt ergibt Spätburgunder-Most „Blanc de Noirs“, der je nach Vinifizierung blassrosa bis weiß ausfallen kann und mit seiner pikanten, dennoch leichten Art wunderbar zu Speisen passt. Versektet wird aus Spätburgunder entweder ein edler roter Schaumwein oder ein perlender Blanc de Noirs.
Spätburgunder duften nach dunklen Früchten – nach Schwarz- oder Sauerkirsche, nach Himbeeren, Brombeeren und Cassis. Dazu kommen Anklänge an Mandeln und – je nach Ausbau – an Rauch, Tabak oder Leder.

Die Saar ist zwar ein ruhiges Flüsschen – aber in den Weinbergen an den steilen Schieferhängen schlagen die Verkäufe hohe Wellen. Wir stellen Ihnen die Weine vor, die Sie unbedingt probieren sollten.

Kaum eine andere Sorte erlebt derzeit eine solche Dynamik wie der Spätburgunder. Ob durch den Generationswechsel oder junge Betriebe, der Trend geht bundesweit über alle Anbaugebiete zu mehr Feinheit, weniger Holz und einem neuen Terroir-Verständnis. Eine Tour de Pinot durch die Republik. 

Die Weinernte 2020 beläuft sich in Deutschland auf rund 9 Mio. hl und liegt damit leicht über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre. 

92 Punkte: 2017 Pinot Freyheit, Weingut Heinrich, Österreich, 11,5 %vol.

Die besten deutschen Rotweine wurden heute im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung von Meiningers Rotweinpreis 2020 ausgezeichnet / Weingut Rings mit „Kollektion des Jahres 2020“ ausgezeichnet.

Wir probierten fast 700 Weine aus Burgundersorten.

Damit kann der Herbst kommen: Unser Rezept für Rehfilet mit Roter Bete auf knusprigen Kartoffelrösti.