Purcaris »Freedom Blend«
Purcaris »Freedom Blend«

Wein für Ukraine-Flüchtlinge

Purcari, einer der größten Wein-Produzenten der Republik Moldau, unterstützt mit dem »Freedom Blend« ukrainische Flüchtlinge. Die Trauben dafür stammen nicht nur aus der Republik Moldau, sondern auch aus der Ukraine selbst und aus Georgien. Dabei handle es sich um »eine Hommage an die Menschen in diesen drei Ländern sowie einen Akt der Dankbarkeit für den heldenhaften Kampf und Widerstand des ukrainischen Volkes«, so Purcari.

Das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge mehr als 5.000 Flüchtlingen seit dem russischen Einmarsch in der Ukraine im Februar 2022 geholfen, indem es Notunterkünfte im Weingut bereitgestellt hat. Indem man ihnen seit Kurzem die Gewinne aus dem Verkauf der Weine zugute kommen lässt, gehe man noch einen Schritt weiter. 

Die Cuvée besteht aus den Rebsorten Saperavi (65%), Rara Neagra (20%) und Bastardo (15%) aus den drei genannten postsowjetischen Ländern, die besonders unter russischen Provokationen bzw. unter russischer Kriegsführung gelitten haben oder leiden. Der erste Freedom Blend wurde 2014 als Symbol der Unterstützung nach der russischen Annexion der Krim und den darauffolgenden russisch-ukrainischen Konflikten lanciert. RED
 

Schlagworte

Ausgabe 13/2022

WEINWIRTSCHAFT 13/2022

Themen der Ausgabe

Alkoholfrei

Das Segment wächst rasant und bietet dank Lohnunternehmern auch kleinen Erzeugern eine Chance

Prosecco

Das Konsortium wettet auf anhaltenden Erfolg und sichert sich zugleich ab

Portugal

Abseits von Portwein und »hinter den Bergen«. Der kleine Nachbar von Spanien hat einiges zu bieten