91 Punkte: 2018 Bouvet Trésor Saumur AOP Brut Millésimé, Val de Loire, 12,5 %vol.
91 Punkte: 2018 Bouvet Trésor Saumur AOP Brut Millésimé, Val de Loire, 12,5 %vol.

Wein des Monats: Januar 2023

91 Punkte
2018 Bouvet Trésor Saumur AOP Brut Millésimé, Loire de Loire, 12,5 % vol.

Mit unserem Wein des Monats im Januar starten wir prickelnd ins neue Jahr.

Der 2018 Bouvet Trésor blanc stammt aus dem Val de Loire, genauer gesagt aus dem Hause Bouvet-Ladubay. Das für die Produktion von Top-Schaumweinen bekannte Unternehmen blickt auf eine lange Weinbaugeschichte zurück, die bis zur Gründung des Weinguts im Jahr 1851 zurückreicht, als Etienne Bouvet das Anwesen in Saint-Hilaire-Saint-Florent erwarb. Über viele Jahre hinweg führte er das Weingut  mit vollem Erfolg, bis es nach seinem Tod aufgrund fehlender Nachkommen mehrmals den Besitzer wechselte. Seit 2015 befindet sich das Unternehmen nun wieder in Familienbesitz und hat sich mit seinen eleganten Schaumweinen einen Platz unter den führenden Schaumweinerzeugern der Loire ergattert.

Der Bouvet Trésor Saumur AOP Brut Millésimé zeigt in der Nase feine Noten von Holunder, Akazie und etwas Zitrusfrucht. Im Zusammenspiel mit zunächst kräftigen Brioche-Noten, die sich mit etwas Luft wunderbar integrieren, überzeugt der Schaumwein mit einer gleichermaßen frischen wie komplexen Aromatik. Am Gaumen treffen gelbes Steinobst, Limette und leicht buttrige Noten aufeinander, die von präzise eingebundenen Holzaromen begleitet werden. Die feine Perlage dieses Schaumweins wird von einer zarten Süße umspielt, was ihn besonders geschmeidig macht. Mit einer Dosage von rund 10 g/l überzeugt der Bouvet Trésor blanc nicht nur mit seiner eleganten Aromatik, sondern auch mit langem Nachhall und am Gaumen zart schmelzenden Tanninen.

Gekeltert wird der Bouvet Trésor aus den Rebsorten Chardonnay und Chenin Blanc, die vorwiegend auf von Lehm und Kalkstein geprägten Böden wachsen. Der kreidehaltige Kalkboden sorgt dafür, dass die Wärme der Sonne optimal im Boden gespeichert und in der Nacht wieder an die Reben abgegeben wird, wodurch die Trauben besonders gut heranreifen können. Im rund acht Kilometer langen Keller von Bouvet-Ladubay angekommen, profitieren die Trauben ein weiteres Mal von der eigenen Charakteristik der Steinwände, die den historischen Weinkeller umgeben. Dabei sorgt vor allem das spezielle Mikroklima für einen optimalen Reifeprozess der Weine.  

Durch die feine Perlage und die von weißen Blüten und gelben Früchten geprägte Aromatik, eignet sich dieser Schaumwein hervorragend als Aperitif aber auch als Speisebegleiter. Am besten kombiniert man ihn zu vegetarischen Gerichten oder zu hellem Fisch mit Zitrone und frischen Gartenkräutern oder zu süßen Speisen wie Tartelettes mit Früchten oder Crème brûlée.

 

Preis: 14,80 €
Bezugsquelle: www.bouvetladubay.com

Ausgabe 02/2023

Erhältlich ab 11. Januar: Weingut Schloss Schönberg // Weine vom Bodensee // Meiningers Deutscher Pinot-Preis

Themen der Ausgabe

Lust auf was Leichtes?

Da haben wir genau das Richtige für Sie. Mit dieser leicht pikant gewürzten und aromatischen Misobrühe mit Dorschfilet wickeln Sie Ihre Gäste einfach um den kleinen Finger. Der passende Weintipp darf auch nicht fehlen. Der kommt dieses Mal von Lea Rupp, die das Restaurant Mühle im gleichnamigen Hotel in Schluchsee betreibt. »Rezept und Wein verraten wir hier

Spannende See-Funde

Rund um den Bodensee wird Wein angebaut, in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Wir haben eine Rundreise gemacht und uns mit Winzerpersönlichkeiten getroffen, die mit charaktervollen und individuellen Weinen glänzen. Machen Sie sich gefasst auf eine traditionsreiche Kulturlandschaft, die durch visionäre Zukunftsideen neuen Glanz bekommt.

Schloss Schönberg

„Unterwegs auf unbekanntem Terroir“. So lautet der Claim vom jüngsten Weingut an der Hessischen Bergstraße. Rabea Trautmann und Julien Meissner sind angetreten, um mit intelligentem Handwerk, hohen Ansprüchen und einer konsequenten Qualitätsoffensive die Weine von Schloss Schönberg an die Spitze zu führen. Und das gelingt perfekt.