2019 Riesling vom Rotliegenden „die Wiedervereinigung” feinherb, Weingut am Fuchsloch, Rheinhessen, 11,5 % vol.
2019 Riesling vom Rotliegenden „die Wiedervereinigung” feinherb, Weingut am Fuchsloch, Rheinhessen, 11,5 % vol.

Wein des Monats: Januar 2021

87 Punkte
2019 Riesling vom Rotliegenden „Die Wiedervereinigung” feinherb, Weingut am Fuchsloch, Rheinhessen, 11,5 % vol.

Na, über die letzten (Feier)Tage so einige Korken knallen gelassen? Dann darf’s zu Jahresbeginn gerne mal ein low alcohol wine sein. So wie dieser Riesling feinherb vom Weingut Fuchsloch aus Rheinhessen. Die Trauben für den Wein reiften auf „Rotliegendem“, wurden per Hand geerntet und nach kurzer Maischestandzeit im Edelstahltank ausgebaut. Das Ergebnis: Der Riesling duftet nicht nur nach weißem Steinobst, Birne, Aprikose und weißen Blüten, sondern kommt locker leicht am Gaumen daher. Filigran, saftig, mit angenehmer Süße, für Riesling recht wenig Säure und viel Trinkfluss! Leichtfüßig und unkompliziert – also genau das, was man sich für den Neustart ins Jahr 2021 nur wünschen kann. 

Das Weingut am Fuchsloch liegt in Hillesheim, im Herzen von Rheinhessen. Im Weingut ihrer Familie realisierte Ina-Johanna Becker mit ihrem Bruder Oliver Strub sowie ihrem Partner Torsten Proschwitz das Weinprojekt mit dem Namen „Die Wiedervereinigung“. Bewusst stellte das Trio den Wein unter dieses Motto, denn nicht selten sahen sich die Rheinhessin und der Sachse Torsten Proschwitz mit Vorurteilen von Ost und West konfrontiert. „Der Wein hat uns beide zueinander geführt. Dabei ist es egal, woher wir kommen. So soll auch unser Wein alle Menschen, die Lust am Weintrinken haben, miteinander verbinden“, klärt Ina-Johanna Becker auf.

Preis: circa 9,65 €
Bezugsquelle: www.youwine.de
Infos: www.weingutamfuchsloch.de

Schlagworte

Ausgabe 05/2022

Erhältlich ab 13.7.2022: Weinwelt on tour zu La Vialla // Genussziel Malta // Alte Reben Portugal //Best of Riesling und weitere Themen

Themen der Ausgabe

Kleine Kunstwerke

Die bunten Summerrolls liegen gerade voll im Trend und das ist auch kein Wunder: Mit Gemüse, Tofu, Limette und frischem Koriander gefüllt, überzeugen die kleinen Köstlichkeiten nicht nur optisch. Dazu empfiehlt Sommelière Alexandra Rehberger einen erfrischenden Low-Alcohol-Schäumer. »zu Rezept & Weintipp

Wurzelecht

Ja, es gibt sie noch, wenn auch nur vereinzelt und verteilt auf der ganzen Welt. Von der Reblaus verschont, bringen die wurzelechten, häufig mehr als 100 Jahre alten Reben, heute noch eindrucksvolle und komplexe Weine hervor. Wo man die fast schon historischen Gewächse findet und welche Vorteile sie bieten, lesen Sie bei uns.

Ein Ort zum Genießen

Endlose Olivenhaine, Zypressen, Weinberge, blühende Wiesen und grüne Wälder – willkommen in der Toskana, genauer gesagt in der Fattoria La Vialla. Beim Arbeiten im Takt mit der Natur entstehen dort spannende Weine mit Charakter und Tiefgang. Warum Bienen und ihre Pollen dabei eine wichtige Rolle spielen, hat WEINWELT-Chefredakteurin Ilka Lindemann bei einem Besuch des familiengeführten Biobetriebs erfahren ... »weiterlesen