Die neue Linie
Die neue Linie

Nicht-trockene Trinkfreude

Das Collegium Wirtemberg hat eine neue Sommerwein-Linie namens »Trinkfreude« auf den Markt gebracht. Zielgruppe scheinen jene Konsumenten zu sein, die bewusst nach einem »nicht trockenem« Wein suchen, ohne dabei eine klare Präferenz für z.B. süß oder lieblich zu definieren.

Wie das Collegium – entstanden aus dem Zusammenschluss der Weingärtnergenossenschaften Rotenberg und Uhlbach – vermeldet, besteht die Linie aus je einem Wein von jeder Weinfarbe (weiß, rot, rosé), die allesamt in einem Restzuckerbereich zwischen 33,3 und 35,6 g/l liegen und mit jeweils 10,5 %vol. einen sommertauglich-moderaten Alkoholgehalt aufweisen.

Auf die Geschmacksangabe »lieblich« – wie sie ob des Restzuckergehalts möglich wäre – wird beim Label verzichtet. Stattdessen steht auf dem modern-puristisch gehaltenen Etikett ein durchgestrichenes »trocken«. Hiermit möchte man herausstellen, dass die Weine bewusst »nicht trocken« ausgebaut wurden. Im Onlineshop vom Collegium Wirtemberg sind die Weine zu 9 Euro die Flasche erhältlich, über die Rebsorten-Zusammensetzung der Cuvées finden sich keine Informationen. Zum Verkaufsstart der neuen Linie wird über die Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram ein Gewinnspiel lanciert, zu gewinnen gibt es hierbei Event- und Genussgutscheine im Wert von bis zu 200 Euro ebenso wie produktbezogene Preise. VM

Ausgabe 16/2022

Themen der Ausgabe

Italiens Genossenschaften

Nicht nur im Norden Italiens produzieren Winzergenossenschaften hervorragende Weine, wie die Ergebnisse unseres Leistungstests zeigen. Wie sind die Genossenschaften südlich der Alpen strukturiert? Vor welchen Herausforderungen stehen sie? In Ausgabe 16 widmen wir der italienischen Genossenschaftsszene einen großen Artikel. Die Ergebnisse des Leistungstests haben wir natürlich auch für Sie aufbereitet.

Franken

Das Anbaugebiet im Norden Bayerns macht Druck beim Qualitätssystem und junge Winzer schärfen mit Kreativität und Handwerk das Profil.

High-Altitude aus Südosteuropa

Griechenland überzeugt mit Cool-Climate-Weinen aus schwindelerregenden Höhen - und unerwarteten Spezialitäten. Haben Sie schonmal trockenen Mavrodaphne getrunken?