Fürst von Metternich Rosé Sekt mit neuer Geschenkverpackung
Fürst von Metternich Rosé Sekt mit neuer Geschenkverpackung

Neues Packaging für Rosé Sekt

Frühlingshaft und gleichzeitig edel: Mit der neuen exklusiven Gratis-Geschenkverpackung ihres Rosé-Sektes setzt die Premium-Sektmarke Fürst von Metternich neue Akzente. 

Gerade in der Frühjahrssaison und zu Ostern greifen viele Verbraucher gerne zu einer edlen Flasche Schaumwein – nicht selten fällt dabei die Wahl auf einen fruchtig-frischen Rosé-Sekt .
Passend dazu wird der beliebte Rosé-Sekt der Marke Fürst von Metternich ab März 2022 in einem neuen Outfit im Handel stehen.

Die Premium-Sektmarke Fürst von Metternich ist ein Tochterunternehmen des weltweit führenden Schaumweinherstellers Henkell Freixenet. Mit seinem Ursprung auf Schloss Johannisburg im Rheingau steht Fürst von Metternich mit seinen sortenreinen Qualitätsschaumweinen für unverwechselbaren Sektgenuss auf höchsten Niveau.

Mit der hochwertig verarbeiteten Verpackung soll nun an den hohen Qualitätsanspruch der Sektmarke angeknüpft werden. Gleichzeitig sorgt das zarte Rosé für einen frühlingshaften Touch Farbe auf dem Ostertisch. „Ostern ist ein wichtiger saisonaler Höhepunkt für uns“, erklärt Jan Rock, Head of Corporate Communications bei Henkell Freixenet. „Mit Fürst von Metternich Rosé in der Frühlings-Geschenkverpackung bieten wir unseren Käufern die Möglichkeit, Freunde und Familie ganz unkompliziert und dennoch elegant und wertschätzend zu überraschen.“

Der Fürst von Metternich Rosé-Sekt ist in der 0,75-Liter-Flasche im Handel und im Henkell Freixenet Onlineshop für 8,99 € (UVP) erhältlich.

Weitere Infos finden Sie hier. 

Ausgabe 05/2022

Erhältlich ab 13.7.2022: Weinwelt on tour zu La Vialla // Genussziel Malta // Alte Reben Portugal //Best of Riesling und weitere Themen

Themen der Ausgabe

Kleine Kunstwerke

Die bunten Summerrolls liegen gerade voll im Trend und das ist auch kein Wunder: Mit Gemüse, Tofu, Limette und frischem Koriander gefüllt, überzeugen die kleinen Köstlichkeiten nicht nur optisch. Dazu empfiehlt Sommelière Alexandra Rehberger einen erfrischenden Low-Alcohol-Schäumer. »zu Rezept & Weintipp

Wurzelecht

Ja, es gibt sie noch, wenn auch nur vereinzelt und verteilt auf der ganzen Welt. Von der Reblaus verschont, bringen die wurzelechten, häufig mehr als 100 Jahre alten Reben, heute noch eindrucksvolle und komplexe Weine hervor. Wo man die fast schon historischen Gewächse findet und welche Vorteile sie bieten, lesen Sie bei uns.

Ein Ort zum Genießen

Endlose Olivenhaine, Zypressen, Weinberge, blühende Wiesen und grüne Wälder – willkommen in der Toskana, genauer gesagt in der Fattoria La Vialla. Beim Arbeiten im Takt mit der Natur entstehen dort spannende Weine mit Charakter und Tiefgang. Warum Bienen und ihre Pollen dabei eine wichtige Rolle spielen, hat WEINWELT-Chefredakteurin Ilka Lindemann bei einem Besuch des familiengeführten Biobetriebs erfahren ... »weiterlesen