Das Cuvée Blanc aus der Löwenwein-Serie
Das Cuvée Blanc aus der Löwenwein-Serie

Münsteraner Künstlerweine

Die Weinhändlerin Trixi Bannert aus Münster hat seit einiger Weine mit Künstleretiketten im Angebot und ist dazu eine Kooperation mit der Münsteraner Künstlerin Kirsten Salfeld eingegangen. »Ich male seit 30 Jahren großformatige Ölbilder in unterschiedlichen Stilrichtungen. Dabei habe ich mich von abstrakter moderner Kunst tendenziell in Richtung auf die individuelle Interpretation großer Werke berühmter Maler hin entwickelt«, sagt Salfeld. 

Bei der studierten Betriebswirtin reifte schon lange die Idee, Kunst und Marketing zusammenzubringen. Da bot sich Trixi Bannert als Partnerin geradezu an. Seit 2003 ist sie Weinfachberaterin und IHK-geprüfte Sommelière und führt einen Weinhandel im Süden Münsters. Mithilfe ihres Netzwerkes konnte die Idee der sogenannten »Künstlerweine« umgesetzt werden.

Zu den Partnern gehört zum Beispiel Thorsten Langenwalter vom gleichnamigen Pfälzer Weingut in Weisenheim am Sand, der für das Projekt diverse Weine exklusiv cuvéetiert. Die Weine bilden die Basis der Serie »Löwenweine« – inspiriert von den goldenen Löwen, die im Münsteraner Wappen als Schildhalter dienen. Die »Löwenweine« gibt es als Cuvée blanc, Rosé und Cabernet Sauvignon.

Basierend auf dem Originalbild »Münster Prinzipalmarkt« entstand die Trilogie der »Münsterweine« in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Weingut Bannert. Darüber hinaus gibt es einige Limited Editions wie beispielsweise den »Bull and Bear«-Wein vom Pfälzer Weingut Neiss, inspiriert von den Symbolen der Börse.

Die Künstlerweine gehen teilweise zu Präsentzwecken an Unternehmen, sind aber natürlich auch über den Weinhandel Trixi Bannert erhältlich. Die Preise liegen meistens unter der Zehn-Euro-Schwelle. ws

Ausgabe 10/2022

WEINWIRTSCHAFT 10/2022

Themen der Ausgabe

Nachhaltigkeit

Das aktuelle Kern- und Reizthema der Branchenkommunikation. Egal ob mit Bio-Siegel oder ohne – im Weinbau gibt es viele kleine und große Schritte zu mehr Nachhhaltigkeit. WEINWIRTSCHAFT hat sich bei verschiedenen Erzeugern umgehört und umgesehen – und ein paar hochinteressante Piwi-Weine verkostet.

»Auf dünnem Eis«

VDP-Präsident Steffen Christmann im Interview über die Qualitätspyramide, GGs für Jedermann und deutschen Sekt. Wie die Zukunft des deutschen Weinbaus aussehen kann und welche Rolle der VDP einnimmt und einnehmen will.

Lombardei

Vermutlich kennen Sie Franciacorta, aber haben Sie schon einmal von Oltrepò Pavese gehört oder gekostet? Über eine unterschätzte Schaumweinappellation im Schatten des bekannten Nachbarn.