Die Kolonne-Null-Gründer: Moritz Zyrewitz (l.) zusammen mit Philipp Rößle (Foto: Doro Zinn)
Die Kolonne-Null-Gründer: Moritz Zyrewitz (l.) zusammen mit Philipp Rößle (Foto: Doro Zinn)

Kolonne Null ohne Zyrewitz

Moritz Zyrewitz, einer der beiden Gründer von Kolonne Null hat das Unternehmen verlassen, wie er gegenüber WEINWIRTSCHAFT mitgeteilt hat. Zyrewitz hat das Unterehmen bereits zum 1. Dezember 2021 in gegenseitigen Einvernehmen verlassen, ist aber offiziell noch Anteilseigner. 2018 gründete er zusammen mit Philipp Rößle das Alkoholfrei-Unternehmen.

Ursächlich für seinen Austritt waren »strategisch unterschiedliche Ideen«, sagt Zyrewitz, etwa was eine Positionierung auf internationalen Märkten angeht. Hinzu kommt, dass er im Dezember 2021 »the gentle wine« präsentierte, alkoholreduzierte Weine, über die unsere Kollegen von MEININGERS WEINWELT berichtet haben. Seit seinem Weggang bei Kolonne Null habe er sich darauf konzentriert und möchte damit vor allem den Handel in der Schweiz erreichen.

Philipp Rößle ist seitdem alleiniger Geschäftsführer  von Kollone Null. Auch er betont den friedlichen Auseinandergang. »Wir haben drei Jahre lang erfolgreich die Marke gemeinsam aufgebaut«, erzählt Rößle. SW

Ausgabe 24/2022

Themen der Ausgabe

Trentino

Trotz Alpen-Panorama schlägt die Marke die Herkunft

Rhône

Starke Konkurrenz, klare Ziele
 

Interview

Patrick Donath von ALDI SÜD über das Discount-Geschäft