Neue Wein-Range mit neuem Logo für Maison Ogier
Neue Wein-Range mit neuem Logo für Maison Ogier

I-Tüpfelchen

Mit neuer Identität bringt das Maison Ogier im April eine neue Range von Rhônetal-Weinen heraus, die ausschließlich für Restaurants und Weinhändler bestimmt sind, wie das Haus in seiner Pressemitteilung bekanntgibt.

Das Sortiment solle die Vielfalt der Böden, des Klimas und der Rebsorten widerspiegeln und dabei die Ausgewogenheit und Reinheit jedes Weines bewahren, so das Haus. Das neue Label werde mit einer roten »I«-Form versehen, die die Verbindung zwischen dem Norden und dem Süden des Rhônetals, dem linken und rechten Flussufer und der sonnenverwöhnten Weinbauregion und seiner eleganten Weine symbolisieren solle.

Das Sortiment bietet eine umfangreiche Auswahl mit vier nördlichen Crus und sieben südlichen Crus sowie vier Appellationen von der Rhône und dem Ventoux: Condrieu, Crozes-Hermitage (rot), Saint-Joseph (rot), Côte-Rôtie, Tavel (rosé), Lirac (rot und weiß), Rasteau (rot), Vacqueyras (rot), Gigondas, Châteauneuf-du-Pape (rot), Côtes-du-Rhône (rot und weiß), Côtes-du-Rhône Villages Plan de Dieu und Ventoux (rot).

Darüber hinaus, und mit dem Ziel, auf die sich entwickelnden Verbraucherbedürfnisse zu reagieren, bietet es mit Côtes-du-Rhône Artésis (weiß), Rasteau Les Dentelles (rot) und Châteauneuf-du-Pape l'Âm (rot) eine Reihe von Bio-zertifizierten Cuvées an. itp