Neue Bio- und Roséweine aus dem Süden Frankreichs (Foto: Adobe Stock)
Neue Bio- und Roséweine aus dem Süden Frankreichs (Foto: Adobe Stock)

Grüner Lokalpatriotismus

Die Genossenschaftsgruppe Foncalieu wird 2022 mit »Terre d’Eden«, einen Premium-Rosé präsentieren, der die Landschaft des Languedoc im Glase widerspiegeln soll. Ebenfalls aus dem Rosé-Bereich stammt die nächste Neuheit: Den Grenache-Rosé »Le Versant« gibt es demnächst in limitierter Auflage mit Etiketten der Pariser Illustratorin Victoria Roussel lancieren. Die Künstleretiketten stellen die Landschaft des Landschaft auf stimmungsvolle Weise dar.

Le Versant erhält aber auch Zuwachs in Form zweier Bio-Weine, einmal Sauvignon Blanc und einmal Pinot Noir. Bereits eingeführt ist die Reihe »NU.VO.TÉ«, welche ebenfalls um zwei Weine erweitert wird. Bei dieser Serie werden Neuzüchtungen verwendet. Hinzu zum bestehenden Programm kommt der weiße Floréal und eine Rosé-Cuvée aus Artaban und Vidoc. Beide Weine sind bio-zertifiziert. 11 B29

ProWein News

Ausgabe 19/2022

Themen der Ausgabe

Discount

Die große Discounter-Wein-Verkostung offenbart die Probleme dieses Absatzkanals.

Jens Gardthausen

Ein Jahr nach Amtsübernahme bei Eggers & Franke fragt WEINWIRTSCHAFT im Interview nach.

Better for you

Andernorts werben Weine ungeniert damit, gesund zu sein. Hierzulande steht dem einiges im Wege.