Der neue Bio-Sekt von Schlumberger
Der neue Bio-Sekt von Schlumberger

Erstmals Bio-Sekt von Schlumberger

Die österreichische Sektmarke Schlumberger hat ihren ersten Bio-Sekt präsentiert. Mit der Markteinführung reagiert man auf das »bei den Konsumenten stetig steigende Bewusstsein für Herkunft und Qualität von Schaumwein«, so das Unternehmen.

Grundlage bildet ein Bio-Grüner-Veltliner aus Niederösterreich, der nach der Méthode Traditionelle versektet wird. Der Sekt wird mit der Geschmacksangabe Brut noch im November dieses Jahres in Verkehr gebracht. Schlumberger verweist zudem darauf, dass der Sekt »besonders histaminarm« ist und den Grenzwert  von 0,1 mg/Liter unterschreitet. Der UVP liegt bei 14,99 Euro. sw
 

Ausgabe 24/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 24/2021

Themen der Ausgabe

Weinhändler des Jahres 2022

Die besten Fachhändler Deutschlands

Rhône

Weine aus dem Tal der Rhône sind beliebt. Händler und Erzeuger können sich darauf jedoch nicht ausruhen

Kalifornien

Trotz Dürre, Feuer und Corona sind die Erzeuger im »Golden State« optimistisch