Michelle Brampton ist die neue CEO des WSET (Foto: Homepage WSET)
Michelle Brampton ist die neue CEO des WSET (Foto: Homepage WSET)

WSET ernennt neue CEO

Michelle Brampton wird ab dem 1. Februar die neue CEO vom Wine and Spirit Education Trust (WSET) mit Sitz in London. Bis zum 15. April wird sie diese Rolle gemeinsam mit dem aktuellen CEO Ian Harris besetzen, der sich dann zurückziehen wird. Das meldet der WSET.

Brampton war 19 Jahre lang beim australischen Weinkonzern Treasury Wine Estates (TWE) tätig. Von 2018 bis 2021 war sie dort geschäftsführende Direktorin für Europa, den Nahen Osten und Afrika. Während dieser Zeit war Brampton auch im Vorstand von The Drinks Trust und der Wine & Spirit Trade Association (WSTA) tätig. 

»Ich freue mich sehr, den Staffelstab der WSET in Michelles sehr fähige Hände zu übergeben. Mit der Breite und Tiefe ihrer Erfahrung wird sie die Organisation in eine neue Ära des Geschäftswachstums führen«, äußerte sich der scheidende WSET-CEO Harris, der dieses Amt 20 Jahre lang bekleidete. sw
 

Ausgabe 15/2022

Themen der Ausgabe

Französische Genossenschaften

Pandemiejahre, geringe Erntemengen, Krieg, Inflation und nun ein »brandheißer« Sommer - Frankreichs Genossenschaften betonen die Wichtigkeit von Zusammenhalt und Zusammenarbeit. Dass auch in schweren Zeiten gute Qualitäten auf die Flasche kommen, zeigen die Ergebnisse des WEINWIRTSCHAFT Leistungstests bei den Kooperativen unseres Nachbarlandes.

Rioja

Immer günstigere Reserva-Weine lassen an der Sinnhaftigkeit des althergebrachten Qualitätssystems der Fassreifeklassifizierung zweifeln. Wird es Zeit, neue Qualitätskriterien zu etablieren?

Handelsdaten

Wie, wo und wieviel kaufen die Deutschen ein? Ein Marktüberblick anhand aktueller Daten aus dem Lebensmittelhandel.