Cécile Joly ist die neue Präsidentin der Vignerons des Dentelles (Foto: JEROME REY)
Cécile Joly ist die neue Präsidentin der Vignerons des Dentelles (Foto: JEROME REY)

Wechsel im Rhônetal

Die Vignerons des Dentelles aus dem Rhônetal haben eine neue Präsidentin. In einer Sitzung vom 7. Juli 2022 wählte der Verwaltungsrat Cécile Joly als Nachfolgerin, wie die Dachgenossenschaft Rhonéa mitteilt. Sie folgt auf Claude Chabran, der das Amt in den letzten zwölf Jahren innehatte.

Die Genossenschaft ist aus einer Fusion der Weinkellereien von Beaumes-de-Venise und Vacqueyras im Jahr 2017 hervorgegangen, die Chabran mit vorangebracht hatte. Sie gehört seither zu der Genossenschaftsgruppe Rhônea, die auch die Cave Coopérative des Coteaux de Visan und die Vignerons de Rasteau einschließt. Charban, der ebenfalls der Präsident von Rhonéa ist, behält dieses Amt bei.

Cécile Joly, selbst Winzerin, wurde 2010 Mitglied des Verwaltungsrats und Vizepräsidentin der Cave de Vacqueyras. Seit 2017 ist sie Vizepräsidentin von Rhonéa. »Ich wünsche mir, dass wir Lösungen finden, um die Kooperative noch attraktiver zu machen«, so die neue Amtsträgerin.

Zur Gruppe Rhonéa gehören 400 Winzerbetriebe und 2.900 Hektar Rebfläche, davon 2.100 Hektar Crus und Villages. 25 Prozent ihrer Weine gehen in den Export. Gemäß Angaben gegenüber WEINWIRTSCHAFT erwirtschafteten sie 2021 einen Jahresumsatz von 46 Mill. Euro. ĨTP

Schlagworte

Ausgabe 2/2023

Themen der Ausgabe

Weinabteilung des Jahres 2023

Innovative Konzepte und herausragende Weinberatung: Der Kaufland-Markt in Karlsruhe-Grünwinkel hat die Weinabteilung des Jahres 2023, Otmane Khairat aus dem akzenta-Markt in Wuppertal-Barmen ist unser Weinfachberater des Jahres.

Griechenlands Inselwelten

Vielseitige Terroirs und faszinierende Weine zeichnen die Inseln vor Griechenlands Küste aus. Neben bekannten Flaggschiffen wie dem Assyrtiko von Santorin gibt es auch noch viele Geheimtipps.

Weinmessen in Paris

Die Vinexpo & Wine Paris eröffnet das Jahr der großen Weinmessen. Die Messe wird dabei immer internationaler.