Peer F. Holm tritt als Präsident der Sommelier-Union Deutschland e.V. zurück. 
Peer F. Holm tritt als Präsident der Sommelier-Union Deutschland e.V. zurück. 

Holm tritt zurück

Peer Holm hat mit sofortiger Wirkung seine Ämter als Präsident der Sommelier-Union Deutschland e. V. und als Generalsekretär der Association de la Sommellerie International (ASI) niedergelegt. Wie Holm in einer Presseaussendung mitteilt, sei er damit konfrontiert worden, im Umgang mit Frauen Grenzen überschritten zu haben. „Es war mir nicht bewusst und ich habe Signale nicht erkannt, was meinen Fehler weder entschuldigt noch mindert. Mir tut es von tiefsten Herzen leid, dass ich andere mit meinem Handeln in Bedrängnis gebracht oder sogar verletzt habe. Hierfür möchte ich mich vor allem bei den betroffenen Frauen entschuldigen.“ Holm erklärt weiter:  „Ich habe Gespräche geführt, um zu verstehen und zu lernen. Mir ist dabei klar geworden: Dieses Verhalten passt nicht zu meinem eigenen Selbstverständnis. Daher trete ich mit sofortiger Wirkung als Präsident der Sommelier-Union Deutschland e.V. zurück. Ebenso trete ich von meinem Amt als Generalsekretär der ASI zurück.“ 

Der Vorstand der Sommelier Union gibt in seinem Statement bekannt, das Thema in den kommenden Wochen intensiv aufarbeiten zu wollen. „Die von Peer F. Holm aufgeführten Rücktrittsgründe wiegen schwer. Die Sommelier-Union Deutschland steht für Weltoffenheit, Respekt und Toleranz. Wir erwarten, dass unsere Mitglieder*innen und jede/r, der/die in unserem Namen tätig ist, nach diesen Grundsätzen agieren“, heißt es zudem.

Peer Holm war im Mai 2017 ohne Gegenstimmen zum Präsidenten der Sommelier-Union Deutschland gewählt worden und engagierte sich in seiner Amtszeit sowohl für die Nachwuchförderung als auch für den internationalen Austausch in der Sommellerie. Seit 2020 war Holm als Generalsekretär der ASI aktiv, als erstes deutschen Vorstandsmitglied der internationalen Sommeliervereinigung. Als Generalsekretärin der ASI  übernimmt seine Position Nina Bassett. In der Sommelier-Union werden Marc Almert, Christian Frens, Philipp Kündemund und Michael Wangler die Geschäfte bis zur nächsten Vorstandswahl im kommenden Jahr gemeinsam leiten. red

 

02-2022

Themen der Ausgabe

Panorama

Pechstein - die dunkle Seite von Forst

Pairing

Alexandra Rehberger und Hannah Müller – Weinkompetenz im Schloss Hohenstein

Probe

Brunello – Die neue Hierarchie