Weinberge vor Andenpanorama (Foto: Archiv Meininger Verlag)
Weinberge vor Andenpanorama (Foto: Archiv Meininger Verlag)

Erste Bio-Winzervereinigung in Chile

Laut internationalen Medienberichten haben sich einige renommierte Bioweinerzeuger aus Chile zusammengeschlossen und die Vereinigung Chilean Organic Winegrowers (C.O.W) gegründet, die beteiligten Weingüter Miguel Torres und Emiliana bestätigen dies auf Nachfrage der WEINWIRTSCHAFT.

Neben dem größten Bioweingut der Welt, Emiliana, gehören Miguel Torres Chile, Cono Sur, Koyle, Matetic, Odfjell, Veramonte und De Martino zu den Gründern der Organisation.

Die Betriebe hätten ein deutliches Wachstum der Bioweinverkäufe bemerkt und daraufhin die Gründung der Vereinigung beschlossen. Sie soll sowohl den Konsum als auch die Produktion von chilenischen Bioweinen fördern, etwa durch Unterstützung der Produzenten, die Gesetzgebung und mit diversen Marketingaktivitäten, um die Bekanntheit von Chilean Organic Wines auf der Welt zu erweitern. Die Organisation steht laut den Berichten bereits mit Regierungsvertretern und anderen Bioweinverbänden weltweit in Kontakt auf der Suche nach Partnerorganisationen und anderen Kooperationen. Von der Dachorganisation Vinos de Chile wird man bereits durch Personal, Forschungsarbeit, Rechtshilfe und Kommunikation unterstützt.

Jaime Valderrama von Miguel Torres Chile sagt, »die Zukunft sind für uns die Bio- und Naturweine«. Die C.O.W möchte als eine der strategischen Säulen der Nachhaltigkeit für den chilenischen Weinbau fungieren. VM

Ausgabe 13/2022

WEINWIRTSCHAFT 13/2022

Themen der Ausgabe

Alkoholfrei

Das Segment wächst rasant und bietet dank Lohnunternehmern auch kleinen Erzeugern eine Chance

Prosecco

Das Konsortium wettet auf anhaltenden Erfolg und sichert sich zugleich ab

Portugal

Abseits von Portwein und »hinter den Bergen«. Der kleine Nachbar von Spanien hat einiges zu bieten