v.l.n.r.: Günter Höhn (Vorstandsvorsitzender), Wendelin Grass (Geschäftsführender Vorstand), Gerald Wüst (Nachfolger) und Thomas Hemmelmann (Aufsichtsratsvorsitzender)
v.l.n.r.: Günter Höhn (Vorstandsvorsitzender), Wendelin Grass (Geschäftsführender Vorstand), Gerald Wüst (Nachfolger) und Thomas Hemmelmann (Aufsichtsratsvorsitzender)

Wendelin Grass verlässt Divino

Die fränkische Winzergenossenschaft Divino Nordheim-Thüngersheim eG hat Gerald Wüst zum Nachfolger des geschäftsführenden Vorstands Wendelin Grass ernannt. Grass verabschiedet sich nach 30 Jahren in der Weinbranche und 10 Jahren als Geschäftsführer der fränkischen Genossenschaft in den Ruhestand, teilt Divino mit. 

Wüst tritt die Nachfolge zum 1. April an. Davor war er knapp 10 Jahre als Leiter Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung für die Weinkellerei ZGM (Zimmermann-Graeff & Müller) in Zell an der Mosel tätig. Gerald Wüst ist in Unterfranken geboren, hat in Bamberg ein BWL-Studium absolviert und kehrt nun nach Franken zurück. sw
 

Ausgabe 2/2022

WEINWIRTSCHAFT 02/2022

Themen der Ausgabe

WeinKöpfe

Unsere neue Rubrik. Zum Auftakt fragen wir Klaus Schneider, wie es um Deutschlands Weinbau steht

Griechenland

Assyrtiko ist Griechenlands wohl bekannteste weiße Rebsorte. Zu Recht. Die Weine werden immer beliebter

Weinhändler des Jahres

Bei Sardovino finden Italien-Fans alles, was das Herz begehrt. Unser Weinhändler des Jahres im Porträt