Patrick Hilligardt ist neuer Vorstandssprecher bei der Weinwerbung Weinheimat Württemberg (Foto: Weinheimat Württemberg)
Patrick Hilligardt ist neuer Vorstandssprecher bei der Weinwerbung Weinheimat Württemberg (Foto: Weinheimat Württemberg)

Weinheimat Württemberg mit neuem Vorstandssprecher

Die Weinwerbung der württembergischen Weingärtnergenossenschaften Weinheimat Württemberg bekommt zum 1. Januar 2023 einen neuen Vorstandssprecher. Patrick Hilligardt löst Ulrich-M. Breutner ab, der in Altersteilzeit geht. 

Der 35-jährige Kaufmann für Marketingkommunikation ist bereits seit 2006 im Unternehmen tätig, zuletzt als Marketingreferent. Darüber hinaus hat er Zusatzqualifikationen im önologischen und kaufmännischen Bereich und ist auch als Nebenerwerbswinzer aktiv. »Genossenschaften erbringen täglich den Beweis, was eine Gemeinschaft erreichen kann – auch in einem anspruchsvollen Marktumfeld«, unterstreicht Hilligardt seine Motivation. »Die einzigartige Rebsortenvielfalt der Weinheimat Württemberg bietet in Verbindung mit dem Können der Kellermeister beste Möglichkeiten.« 

Digitale Zukunft

Er sieht sich als Bindeglied zwischen den rund 30 Mitgliedsbetrieben seiner Werbegemeinschaft und sieht es als seine zentrale Aufgabe, die Wertschätzung für den Württemberger Wein in noch breiteren Bevölkerungsschichten zu wecken und lebendig zu halten. Dabei sind ihm die digitalen Kanäle der Weinheimat ein besonders Anliegen. »Unsere Kommunikation wird künftig noch digitaler, das entspricht der Lebenswirklichkeit unserer verjüngten Zielgruppe und bietet uns neue Möglichkeiten im Dialog mit ihr.« Auch die Förderung des Tourismus möchte er zusammen mit den Verbänden weiter voranbringen.

Mit Breutner verlässt ein Urgestein der württembergischen Weinwirtschaft die Weinwerbung. Er übernahm die Führung der Weinwerbung 2007, nachdem er zuvor lange Jahre Geschäftsführer der Lauffener Weingärtner war. Von seinem Nachfolger ist Breutner überzeugt: »Herr Hilligardt bringt mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung ein, nicht nur mit dem Württemberger Wein, sondern auch mit den Strukturen und Gepflogenheiten der hiesigen Genossenschaften.« RED

Ausgabe 23/2022

Themen der Ausgabe

Ernte 2022

Dass Dürrejahr drückt mancherorts die Erntemengen, andernorts herrscht Zufriedenheit. Und es hätte ja irgendwie alles schlimmer kommen können. Ein weltweiter Überblick.

Interview: Dr. Andreas Brokemper

Der Geschäftsführer von Henkell Freixenet über schwierige Situationen und bisherige Erfolge.

Meininger Verlag auf der ProWein

Viele spannende Veranstaltungen und Themen erwarten die Besucher 2023 am Meininger-Stand.