Pieter Ferreira (r.) übergibt an Pierre de Klerk (Foto: Graham Beck)
Pieter Ferreira (r.) übergibt an Pierre de Klerk (Foto: Graham Beck)

Wechsel bei Graham Beck

Am 1. Januar 2022 ist Pierre de Klerk beim südafrikanischen Schaumwein-Spezialisten Graham Beck zum Kellermeister aufgestiegen. Er folgt auf Pieter Ferreira, der den Keller 32 Jahre lang leitete und oft als das Gesicht der Method Cap Classique (MCC) wahrgenommen wird. Wie das Unternehmen mitteilt, agiert Ferreira künftig als Chief Operating Officer (COO) von Graham Beck.

De Klerk ist seit 2010 als Winemaker für Graham Beck tätig. »Ich fühle mich durch meine neue Rolle als Kellermeister sehr geehrt. Pieter war mir ein großartiger Mentor, der selbstlos all sein Wissen über viele Jahre hinweg mit mir geteilt hat«, so de Klerk.

Als neuer COO von Graham Beck wird Ferreira die Geschäfte des Unternehmens leiten, und sich in der Forschung und Entwicklung der Cap Classique-Produktion engagieren. »Seit 32 Jahren ist Graham Beck mein Zuhause. Ich war bei der allerersten Weinlese dabei, und ich freue mich darauf, zu sehen, was für mich als Nächstes kommt«, erklärt Ferreira. red
 

Schlagworte

Ausgabe 9/2022

WEINWIRTSCHAFT 09/2022

Themen der Ausgabe

ProWein

Messeführer, Produktneuheiten, Ausgeh-Tipps und mehr. Alles Wichtige zur ProWein 2022.

Ahr

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe war WEINWIRTSCHAFT wieder im Ahrtal unterwegs. Die örtlichen Weinerzeuger sehen noch viele Probleme, mit denen sie konfrontiert sind, aber auch die »Chancen für Visionen«. 

Württemberg

Die Heimat von Trollinger und Lemberger schaut optimistisch in die Zukunft - und entdeckt die Weißweine für sich.