Das Führungstrio Martin Korrell (l.), Sonja Reinbold und Denis Bischof
Das Führungstrio Martin Korrell (l.), Sonja Reinbold und Denis Bischof

Sonja Reinbold wechselt zu Korrell

Sonja Reinbold übernimmt die operative Betriebsleitung Kreuznacher Weingut Korrell. Das meldet das Weingut. Reinbold war zuvor im VDP und bei Hawesko tätig, sammelte Erfahrungen im Marketing, Vertrieb und Export. Zusammen mit Außenbetriebsleiter Denis Bischof und Geschäftsführer und Kellermeister Martin Korrell ist damit das Führungstrio vollständig. 

»Wir haben ehrgeizige Ziele«, so Reinbold. »Die Nahe noch mehr in den Fokus der Weinwelt zu rücken und dem Kunden zu zeigen: Wer die Natur respektiert, sie nicht überfordert und ihr gibt, was sie verdient, kann auch in Zeiten des Klimawandels herausragende und charakterstarke Weine erzeugen, die die unverwechselbare Handschrift des Winzers zeigen.«

Das Weingut bewirtschaftet aktuell 30,5 Hektar, darunter die Lagen Paradies im Osten der Nahe und Felsenberg im Westen. Der Fokus liegt auf Riesling sowie Burgundersorten. Die jährliche Produktion liegt bei 270.000 Flaschen. Derzeit wird auf biologischen Weinbau umgestellt, 2023 wird der erste zertifizierte Jahrgang sein. RED

Ausgabe 15/2022

Themen der Ausgabe

Französische Genossenschaften

Pandemiejahre, geringe Erntemengen, Krieg, Inflation und nun ein »brandheißer« Sommer - Frankreichs Genossenschaften betonen die Wichtigkeit von Zusammenhalt und Zusammenarbeit. Dass auch in schweren Zeiten gute Qualitäten auf die Flasche kommen, zeigen die Ergebnisse des WEINWIRTSCHAFT Leistungstests bei den Kooperativen unseres Nachbarlandes.

Rioja

Immer günstigere Reserva-Weine lassen an der Sinnhaftigkeit des althergebrachten Qualitätssystems der Fassreifeklassifizierung zweifeln. Wird es Zeit, neue Qualitätskriterien zu etablieren?

Handelsdaten

Wie, wo und wieviel kaufen die Deutschen ein? Ein Marktüberblick anhand aktueller Daten aus dem Lebensmittelhandel.