Francesco delle Grottaglie ist neuer Präsident der DOC Primitivo di Manduria
Francesco delle Grottaglie ist neuer Präsident der DOC Primitivo di Manduria

Neuer Vorstand für Primitivo di Manduria

Im Konsortium des Primitivo di Manduria gehen ein neuer Vorstand und ein neuer Präsident an den Start. Francesco delle Grottaglie, auch Präsident der Winzergenossenschaft Cantolio, wurde einstimmig an die Spitze gewählt. Er übernimmt das Amt von Mauro di Maggio. Der Generaldirektor der Cantine San Marzano stand zur Wiederwahl nicht zur Verfügung, er verließ auch den Verwaltungsrat des Konsortiums.

Als Vizepräsidenten wurden Novella Pastorelli (Cantine Due Palme) und Roberto Erario (Cantine Erario) ernannt. Weitere Mitglieder der Führungsriege sind Dalila Gianfreda von der Kellerei Antica Masseria Jorche, Benedetto Lorusso von Giordano Vini in Torricella, Cosimo Pompigna von der Kooperative La Popolare in Sava, Giovanni Dinoi (Cantine Pliniana), Francesco Filograno (Cantolio) und Raffaele Sammarco (Consorzio Produttori Vini). 

Bis auf Filograno, Erario und Dinoi, die schon im Team von Mauro di Maggio tätig waren, ist der Vorstand neu besetzt. »Mein Ziel ist es, dem Primitivo di Manduria sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene mehr Identität zu verleihen«, erklärte Francesco delle Grottaglie bei Amtsantritt. vc

Ausgabe 20/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 20/2021

Themen der Ausgabe

Frankreich Extra

Auftakt
KrisenFest: Frankreichs Weinbranche steht nicht still

Mâconnais 
Burgunds Süden punktet vor allem mit Chardonnay

Schwefelfreie Weine
Früher als Spinnerei abgetan, heute wachsender Trend

Internationale Markenweine

Marken schaffen Vertrauen. Besonders in Krisenzeiten

Sizilien

In Bewegung: Die Vulkan-Insel bleibt ein heißes Pflaster