Markus Ell (r.) steigt bei Unternehmer Frank Frickenstein (l.) und dem Weinhandelsunternehmen C.A. Warren ein
Markus Ell (r.) steigt bei Unternehmer Frank Frickenstein (l.) und dem Weinhandelsunternehmen C.A. Warren ein

Markus Ell wechselt zu C.A. Warren

Seit 21 Jahren, davon die letzten 15 Jahre als geschäftsführender Vorstand, gehörte Markus Ell den Oberkircher Winzern an, die mit knapp 680 Hektar drittgrößte Winzergenossenschaft in Baden sind. Ell verlässt die Winzergenossenschaft Ende Februar 2022. Bis dahin wird er noch seinen Nachfolger einarbeiten, der mit Sebastian Hill (36) bereits zum 1. Oktober 2021, mitten im laufenden Herbst, seine Tätigkeit bei den Oberkircher Winzern beginnen wird. Hill bringt als Agrarwissenschaftler Erfahrungen aus dem genossenschaftlichen Verbandswesen mit und war zuletzt als Geschäftsführer der Viehzentrale Südwest GmbH im landwirtschaftlichen Vermarktungsbereich tätig.

Hintergrund des für viele überraschenden Schritts von Ell, seine Tätigkeit bei den Oberkircher Winzern zu beenden, ist eine neue berufliche Herausforderung, die er bei der C.A. Warren GmbH, Essen, ab 1. März 2022 übernimmt. Als Mitgesellschafter, Partner und Geschäftsführer will er in die Fußstapfen von Unternehmer Frank Frickenstein treten. Die C.A.Warren GmbH ist einer der führenden Lieferanten für den Discounthandel und seit Jahrzehnten vor allem mit den Unternehmen Aldi Nord und Aldi Süd eng als Weinlieferant verbunden. Hauptgeschäft von Warren ist die Entwicklung und Belieferung des Discounthandels mit Eigenmarken aus deutschen Anbaugebieten, insbesondere von Weinen aus Baden, aber auch mit italienischen, spanischen und anderen ausländischen Weinen. Die Aufgaben beginnen bei der Wein- und Materialbeschaffung, der Zusammenarbeit mit Weinlieferanten und reichen über die Abfüllung und das Qualitätsmanagement bis hin zur oft nicht einfachen Abwicklung und Organisation der Logistik. 2013 hat Frickenstein die Restkontrakte der Weinfachagentur SunGrape, Baden-Baden, von Rolf Raiss übernommen.

Ell, der in der Ortenau und in Baden fest verwurzelt ist, ließ durchblicken, dass er sich perspektivisch vorstellen könne, den Sitz der Firma C.A.Warren ins heimische Oberkirch zu verlegen. Somit würde mehr als ein Teil des Discountgeschäftes nach Baden zurückkehren. Frickenstein und C.A. Warren ist Baden und der Vermarktung badischer Weine im Discounthandel eng verbunden und einer der Initiatoren der »Edition Fritz Keller«. 

Zusammen mit Franz Keller ist Frickenstein Gesellschafter und Geschäftsführer der Vitis Projekt GmbH, Essen, die die Weine der Edition Fritz Keller, die in Baden gefüllt werden an Aldi Süd und Aldi Nord vermarktet. Bei den Oberkircher Winzern bekunden Vorstand und Aufsichtsrat, dass sie Ell nur ungern ziehen lassen, äußern aber Verständnis für seine persönliche Entscheidung. Ell hatte zahlreiche Bauprojekte sowie die Kooperation mit dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein erfolgreich abgewickelt. In der Vermarktung arbeiten die Oberkicher Winzer mit der Weinland Baden GmbH, Freiburg, zusammen, in der Ell vonseiten der Winzergenossenschaften zuletzt als Aufsichtsratsvorsitzender tätig war. HP

Ausgabe 20/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 20/2021

Themen der Ausgabe

Frankreich Extra

Auftakt
KrisenFest: Frankreichs Weinbranche steht nicht still

Mâconnais 
Burgunds Süden punktet vor allem mit Chardonnay

Schwefelfreie Weine
Früher als Spinnerei abgetan, heute wachsender Trend

Internationale Markenweine

Marken schaffen Vertrauen. Besonders in Krisenzeiten

Sizilien

In Bewegung: Die Vulkan-Insel bleibt ein heißes Pflaster