Stéphanie Sinoquet leitet die Geschicke der AOP Bordeaux (Foto: ©Muriel Meynard)
Stéphanie Sinoquet leitet die Geschicke der AOP Bordeaux (Foto: ©Muriel Meynard)

Leitung der AOP Bordeaux neu besetzt

Stéphanie Sinoquet rückt als Leiterin der AOPs Bordeaux und Bordeaux Supérieur nach und folgt damit auf Florian Reyne, der dieses Amt seit 2013 bekleidet hat.

Sinoquet ist seit 2012 beim CIVB tätig und hat sich seitdem insbesondere mit Marketingaktivitäten auf dem französischen und belgischen Markt auseinandergesetzt. Die ODG (Organisme de Défense et de Gestion) hat für die AOPs, deren Zuständigkeit ab sofort bei Sinoquet liegen, vier wesentliche prioritäre Inhalte für deren zukünftigen Erfolg definiert. Diese sind die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, die Arbeit an der Qualität der Produkte, die Förderung der Weine und Winzer sowie eine Imagekampagne mit Weintourismus-Strategie.

Beide Herkunftsbezeichnungen repräsentieren rund die Hälfte der gesamten Bordeaux-Produktion. Neben Rotweinen sind ferner die Produktion von Weißweinen, Rosés, Clairets und des Crémant de Bordeaux (AOP Crémant de Bordeaux) zugelassen. sw

Schlagworte

Ausgabe 21/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 21/2021

Themen der Ausgabe

Weinabteilung des Jahres

WEINWIRTSCHAFT hat die Sieger ausgezeichnet

Sekt

Schaumweine konnten in letzter Zeit an Boden gewinnen.

Top-Trends Spanien

In Bewegung: Wir stellen die wichtigsten Wein-Trends vor