Ulrike Lenhardt verlässt das DWI (Foto: Deutsches Weininstitut / DWI)
Ulrike Lenhardt verlässt das DWI (Foto: Deutsches Weininstitut / DWI)

DWI verliert erfahrene Marketingkraft

Das Deutsche Weininstitut (DWI) vermeldet den Abgang von Ulrike Lenhardt. Diese werde die Organisation auf eigenen Wunsch Ende September verlassen, um künftig ihren Mann im eigenen Weingut am Kaiserstuhl zu unterstützen.

Seit 1990 war die studierte Weinbau-Ingenieurin für das DWI tätig, zunächst für die Betreuung der Märkte in Japan, England und Skandinavien. Im Laufe der Zeit kamen weitere Märkte und Aktivitäten im Rahmen des Auslandsmarketings dazu, zuletzt war sie Stellvertreterin des entsprechenden Abteilungsleiters.

»Wir bedauern die Entscheidung von Frau Lenhardt sehr, da wir mit ihr eine hochkompetente, engagierte, professionelle und loyale Mitarbeiterin verlieren«, zeigt sich Monika Reule, Geschäftsführerin des DWI, betroffen.

Die Stelle von Frau Lenhardt wird nicht ausgeschrieben werden, sondern intern besetzt, wie das DWI auf Nachfrage der WEINWIRTSCHAFT erklärt. RED

Ausgabe 19/2022

Themen der Ausgabe

Discount

Die große Discounter-Wein-Verkostung offenbart die Probleme dieses Absatzkanals.

Jens Gardthausen

Ein Jahr nach Amtsübernahme bei Eggers & Franke fragt WEINWIRTSCHAFT im Interview nach.

Better for you

Andernorts werben Weine ungeniert damit, gesund zu sein. Hierzulande steht dem einiges im Wege.