»Die Güter« bestehen aus neun Weingütern aus neun Anbaugebieten (Logos: Screenshot Homepage Die Güter)
»Die Güter« bestehen aus neun Weingütern aus neun Anbaugebieten (Logos: Screenshot Homepage Die Güter)

»Die Güter« bieten Botschafter-Programm an

Der Weinguts-Zusammenschluss »Die Güter«, dessen Weine bei Schlumberger im Portfolio sind, startet die sechste Runde seines Botschafterprogramms. Dabei vertiefen die Teilnehmer ihr Wissen rund um Weinbereitung und -vermarktung, indem sie zwei Wochen lang auf den Weingütern hospitieren. Das Fortbildungsangebot richtet sich an Berufsstarter oder Auszubildende in der gehobenen Gastronomie, Hotellerie oder im Fachhandel.

Um die Unterbringung der Teilnehmer kümmern sich die Weingüter. Verpflegung und Anreise sind davon ausgenommen, weshalb ein Führerschein zu den Teilnahme-Voraussetzungen gehört. Schlumberger nimmt die Bewerbungen bis zum 30. November entgegen. Der eigentliche Kurs findet vom 30. Januar bis zum 10. Februar statt. Weitere Informationen, auch zum Bewerbungsprozedere, haben die Güter hier zusammengetragen: https://www.diegueter.de/pdf/Anschreiben-2023.pdf

Die Güter sind: Castell (Franken), Freiherr von Gleichenstein (Baden), Graf Neipperg (Württemberg), Bürklin-Wolf (Pfalz), Maximin Grünhaus (Mosel), Prinz Salm (Nahe), Nelles (Ahr), Georg Breuer (Rheingau) und Kühling-Gillot (Rheinhessen). RED

Ausgabe 24/2022

Themen der Ausgabe

Trentino

Trotz Alpen-Panorama schlägt die Marke die Herkunft

Rhône

Starke Konkurrenz, klare Ziele
 

Interview

Patrick Donath von ALDI SÜD über das Discount-Geschäft