Michael Carus wechselt zu Fristo
Michael Carus wechselt zu Fristo

Carus geht zu Fristo

Michael Carus ist zum 15.11. als Einkäufer Wein, Sekt und Spirituosen bei der Fristo Getränkemarkt GmbH im bayerischen Buchloe gestartet. Carus kommt von dem Online-Händler Spirituosen World, wo er Einkaufsleiter war. Zuvor war er als Einkäufer für die Pieroth Wein AG, Binderer St. Ursula und lange Jahre für Tophi bzw. die Weinkellerei Ostrau tätig.

»Der Job ist extrem interessant. Gerade weil Fristo ein stark expandierendes Unternehmen mit 240 Filialen im Jahr 2022 ist und der Bereich Wein, Sekt und Spirituosen sehr aufstrebend ist, gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten«, freut sich Carus gegenüber WEINWIRTSCHAFT.

Mit der Berufung von Carus teilt Fristo die Verantwortung von einem Zentraleinkäufer auf zwei Einkäufer mit den Zuständigkeiten für die Bereiche alkoholfreie Getränke und Bier sowie Wein, Sekt und Spirituosen, die direkt an die Geschäftsführung berichten. 

In den letzten anderthalb Jahren sei das Segment Wein, Sekt und Spirituosen auch bei Fristo stärken in den Fokus gerückt, wie Carus berichtet. Man habe erkannt, dass es gute Margen beinhalte und die Kunden auch an Beratung interessiert seien. Die Regalmeter seien daher auch schon deutlich ausgeweitet worden. 

Fristo-Filialen gibt es in acht deutschen Bundesländern und in Tirol. Schwerpunkte sind Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen. Zudem verfügt das Unternehmen über fünf Niederlassungen und Logistik-Zentren. cg

Ausgabe 24/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 24/2021

Themen der Ausgabe

Weinhändler des Jahres 2022

Die besten Fachhändler Deutschlands

Rhône

Weine aus dem Tal der Rhône sind beliebt. Händler und Erzeuger können sich darauf jedoch nicht ausruhen

Kalifornien

Trotz Dürre, Feuer und Corona sind die Erzeuger im »Golden State« optimistisch