Rainer Zeller (li) übergibt das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden des Badischen Winzerkellers an Rolf Mauch (Foto: Badischer Winzerkeller)
Rainer Zeller (li) übergibt das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden des Badischen Winzerkellers an Rolf Mauch (Foto: Badischer Winzerkeller)

Badischer Winzerkeller mit neuem Aufsichtsrat

Rainer Zeller, Präsident des Badischen Weinbauverbands, hört als Aufsichtsratsvorsitzender beim Badischen Winzerkeller, der größten Winzergenossenschaft Badens, auf. Auf der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats wurde Rolf Mauch, der seit 2010 im Aufsichtsrat sitzt, zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Zeller begründet den Rückzug in einer Pressemitteilung damit, dass er sich voll und ganz seinem Amt als Weinbaupräsident widmen wolle. Das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden hatte er seit 2016 inne. Im Juli 2020 wurde er nach einem schwierigen Findungsprozess zum Badischen Weinbaupräsidenten gewählt.

Mauch verspricht zum Amtsantritt: »Ich setze die Verantwortung zum Wohle unserer Mitglieder wie mein Vorgänger Rainer Zeller entschlossen um.« Zeller freut sich über die Übernahme durch Mauch, der aus der WG Kippenheim kommt und Ortsvorsteher von Sulz ist: »Wir kennen Ihn als kraftvollen Winzerkollegen und umsichtigen Partner in allen Fragen von Landwirtschaft, Weinbau und Politik. Kurzum – er ist ein Sonnenwinzer mit Charakter.« red

Ausgabe 24/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 24/2021

Themen der Ausgabe

Weinhändler des Jahres 2022

Die besten Fachhändler Deutschlands

Rhône

Weine aus dem Tal der Rhône sind beliebt. Händler und Erzeuger können sich darauf jedoch nicht ausruhen

Kalifornien

Trotz Dürre, Feuer und Corona sind die Erzeuger im »Golden State« optimistisch