Das Winzerprojekt von Mack & Schühle engagiert sich im Umweltschutz

Wie lässt sich angesichts steigender Energiepreise und der voranschreitenden Klimakrise dennoch wirtschaftlich und nachhaltig Gastronomie betreiben? Der Green Gastro Guide, ein digitaler Nachhaltigkeitsleitfaden, initiiert von der IG Kölner Gastro e. V., liefert wertvolle Anregungen.

Halber Schaum, selber Genuss. Acht Champagner mit weniger CO2 in der Verkostung

Halber Schaum? Die wörtliche Übersetzung taugt nur bedingt. Gemeint sind Champagner, die von Haus aus mit etwas weniger Druck erzeugt werden. Was steckt hinter dieser Methode, die durchaus Tradition hat in der Champagne?

Die vergangenen Jahre haben im Weinbau Frankreichs und speziell in dem der Champagne tiefe Spuren hinterlassen. Der Klimawandel mit den entsprechenden Wetterphänomenen und die Coronakrise haben einen hohen Tribut gefordert. Sie zwangen viele Winzerinnen und Winzer zum Nach- und zum Umdenken.

Kommt jetzt der große Digitalisierungs-Schwung? Man darf hoffen, aber auch zweifeln.

Die Region will bis 2035 CO2-neutral arbeiten.

Die Forderungen der EU bedeuten den Radikal-Umbau der Landwirtschaft. Ein Kommentar von WEINWIRTSCHAFT-Chefredakteur Clemens Gerke. 

Gerd Rindchen kommentiert zum Artikel »Alles außer Glas« in WEINWIRTSCHAFT 18/2022.

Italien nach Prognose erneut größter Weinproduzent – mit Wertrekord im Export

Studie untersucht die Wirkung von Ethanol in Bezug auf Trockenstress.

USDA veröffentlicht Ernteprognose für Kalifornien.

Der Klimawandel sollte für beträchtlich mehr Beunruhigung sorgen, als es bisher der Fall ist.

Trotz dramatischer Lage in der Landwirtschaft sieht es für den Weinsektor ordentlich aus

Selbstbewusst und in Vorreiter-Rolle möchte Fritz-Kolas Geschäftsführer Mirco Wolf Wiegert Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeitsberichterstattung mitreißen. Der Appell: "Nachhaltigkeit braucht Klartext". Und den liefert der Hamburger Getränkehersteller - mit einer verständlichen Kurzfassung auf zwei DIN-A4-Seiten.