Nach Angaben des Hanseatischen Wein- und Sekt-Kontors - Hawesko sei das 1. Halbjahr mit einem Umsatz von 312 Millionen Euro und einem Ertrag vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 17,1 Millionen Euro hinter der lockdownbedingten Sonderkonjunktur des Vorjahres zurückgeblieben.

Die Datenkorrektur der Marktforscher sorgt für Abweichungen im »einstelligen Bereich«.

Gründer Dominik Schanz setzt auf Exklusivvertrieb.

Kölner Lebensmittelriese wagt den Schritt als erster in der Branche

Unternehmen für alternative Weinverpackung sammelt Geld für Expansion.

Serhat Aktas weitet sein Konzept aus
 

Konzern übernimmt Global Wine & Spirits aus Prag zu 80 Prozent

Eine Studie sieht Wein und Spirituosen als Verlierer inflationsbedingter Kaufkraftverluste.

Das Champagner-Haus Nicolas Feuillatte steigert seinen Umsatz signifikant 

Das wichtigste Argument im Verkauf ist der Mensch. Warum der Weinfachhandel zukunftsfähig ist.

Der Bordeaux Day in Hamburg und Frankfurt überzeugte, trotz Corona-bedingter Ausfälle
 

Die Bollinger-Gruppe verstärkt ihre Präsenz in Sancerre.

Aufhebung der Zölle für EU-Exporte als entlastend wahrgenommen

Stimmrechte sollen angeglichen werden

Ist der Rückgang des Grauburgunder-Preises mehr als eine kurze Momentaufnahme? Zumindest gibt es Gründe dafür.