Wein fürs Allgäu ...

Weinhalle Hosp, Foto: Lena Filleböck & Ben Decker

Weinhalle Hosp, Foto: Lena Filleböck & Ben Decker

Weinhalle HOSP, Foto: Lena Filleböck & Ben Decker

Weinhalle HOSP, Foto: Lena Filleböck & Ben Decker

Weinhalle Hosp, Foto: Lena Filleböck & Ben Decker

Weinhalle Hosp, Foto: Lena Filleböck & Ben Decker

Weinhalle Hosp, Foto: Lena Filleböck & Ben Decker

Weinhalle Hosp, Foto: Lena Filleböck & Ben Decker

... unter diesem Motto entstand in Kempten (Allgäu, Bayern) mit der Eröffnung des Weinhandels Weinhalle Hosp im Mai 2021 eine neue Anlaufstelle für Weinliebhaber und -neulinge. Die Jungunternehmer Lena Dürr und Ludwig Pferdt haben damit einen neuen, modernen Umschlagspunkt mit breit gefächertem internationalem Weinsortiment geschaffen: Dieses reicht vom „easy-drinking“-Wein bis hin zum edlen Tropfen.

Der Fokus liegt dabei vor allem auf dem Aufbau einer starken Kundenbindung und der professionellen Beratung in Sachen Wein: Lena Dürr tritt damit in die Fußstapfen ihres Vaters, Sven Dürr, Inhaber des Weingroßhandels Hosp, einem seit 1893 bestehenden Familienbetrieb. Sie ist Jung-Sommelière und neben der Leitung der Weinhalle Hosp auch die Gründerin der Àlahop Weinschorle (ein Mischgetränk aus veganem Qualitätswein aus der Pfalz, Wasser und Kohlensäure). Ludwig Pferdt ist gelernter Winzer mit einer Weiterbildung im Bereich Weinmanagement und Jungsommelier. Für Verstärkung im Weinverkauf sorgt Freund und Mitarbeiter Felix Mikolaschek, ebenfalls gelernter Winzer.

Das Team möchte mit der trendigen Weinhalle auch junges Publikum ansprechen und Weinwissen durch fachliche Beratung vermitteln. Kunden können in der Weinhalle Hosp verschiedene Weine im offenen Ausschank verkosten oder bei Bedarf – mit vorheriger Anmeldung – an einer geführten Weinprobe teilnehmen: Jeden Donnerstag- und Freitagabend werden moderierte Weinproben ab einer Teilnehmerzahl von zehn Personen angeboten. Von der Einsteiger-Weinprobe bis hin zum Super-Tuscan-Weinabend mit italienischen Hochkarätern sollte darunter für jeden etwas Passendes dabei sein.

Felix, Lena und Ludwig; Foto: Lena Filleböck & Ben Decker
Felix, Lena und Ludwig; Foto: Lena Filleböck & Ben Decker

Gemeinsam ist das Trio der Weinhalle Hosp sowohl national als auch international innerhalb der Weinwelt unterwegs, um neue Weine zu entdecken. Dabei ist ihnen neben der Qualität der Weine auch der persönliche Kontakt zu den Winzern besonders wichtig.

Vorbeischauen lohnt sich also!

Öffnungszeiten & Kontakt:

Montag: Ruhetag
Dienstag bis Freitag: 10 Uhr bis 19 Uhr
Samstag: 10 Uhr bis 12.30 Uhr 

Weinhalle Hosp
Ludwigstraße 32
87437 Kempten (Allgäu)

www.hosp-weine.de

Ausgabe 02/2023

Erhältlich ab 11. Januar: Weingut Schloss Schönberg // Weine vom Bodensee // Meiningers Deutscher Pinot-Preis

Themen der Ausgabe

Lust auf was Leichtes?

Da haben wir genau das Richtige für Sie. Mit dieser leicht pikant gewürzten und aromatischen Misobrühe mit Dorschfilet wickeln Sie Ihre Gäste einfach um den kleinen Finger. Der passende Weintipp darf auch nicht fehlen. Der kommt dieses Mal von Lea Rupp, die das Restaurant Mühle im gleichnamigen Hotel in Schluchsee betreibt. »Rezept und Wein verraten wir hier

Spannende See-Funde

Rund um den Bodensee wird Wein angebaut, in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Wir haben eine Rundreise gemacht und uns mit Winzerpersönlichkeiten getroffen, die mit charaktervollen und individuellen Weinen glänzen. Machen Sie sich gefasst auf eine traditionsreiche Kulturlandschaft, die durch visionäre Zukunftsideen neuen Glanz bekommt.

Schloss Schönberg

„Unterwegs auf unbekanntem Terroir“. So lautet der Claim vom jüngsten Weingut an der Hessischen Bergstraße. Rabea Trautmann und Julien Meissner sind angetreten, um mit intelligentem Handwerk, hohen Ansprüchen und einer konsequenten Qualitätsoffensive die Weine von Schloss Schönberg an die Spitze zu führen. Und das gelingt perfekt.