Die neue schwedische App Wineally
Die neue schwedische App Wineally

Schwedische App will Wein-Netzwerk bauen

Der schwedische Fine Wine Club International möchte mit seiner kürzlich der Presse vorgestellten App »Wineally« erreichen, dass ein Netzwerk von Produzenten, Supermärkten, Restaurants und Fachhändlern »wine & dine«-Erfahrungen aus Endkundensicht bereichert. In einer Pressemitteilung sagt Ole Nielsen, CEO des Fine Wine Club International, dass alle Marktakteure von diesen Synergieeffekten profitieren können und ferner, dass sie »lebensverändernd« für den Handel seien.

Dabei erstellen einerseits die Produzenten und andererseits Restaurants oder Händler eine jeweilige »DNA« von Weinen und Speisen. Die Konsumenten können dann nach eigenen Kriterien wie Preis oder Rebsorte Weinempfehlungen und Vorschläge für dazu passende Gerichte erhalten. Die Empfehlungen sollen Kaufentscheidungen erleichtern. Dem Netzwerk sind aktuell rund 5.000 Produzenten beigetreten, die App-Einführung auf Handelsseite erfolgt in einer zweiten Phase. sw

Ausgabe 21/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 21/2021

Themen der Ausgabe

Weinabteilung des Jahres

WEINWIRTSCHAFT hat die Sieger ausgezeichnet

Sekt

Schaumweine konnten in letzter Zeit an Boden gewinnen.

Top-Trends Spanien

In Bewegung: Wir stellen die wichtigsten Wein-Trends vor