Masso Antico produziert in Apulien Primitivo
Masso Antico produziert in Apulien Primitivo

Schenk Italia investiert in Apulien

Schenk Italia hat seine Aktivitäten am Absatz des italienischen Steifels ausgeweitet und 105 Hektar biologisch bewirtschafteter Rebfläche erworben, um die zum Portfolio gehörende Marke »Masso Antico« weiter auszubauen. »Der große internationale kommerzielle Erfolg der Marke Masso Antico, die die wichtigsten Appellationen Apuliens umfasst und mittlerweile in über 30 Ländern weltweit verkauft wird, konzentriert sich hauptsächlich auf den Primitivo del Salento«, erklärt Daniele Simoni, der CEO von Schenk Italia.

Nicht nur der Erfolg des Primitivo und der Marke Antico bewog Schenk Italia zu diesem Schritt, sondern auch das wachsende Interesse an Nachhaltigkeits- und Umweltschutzthemen. Die Investition stelle einen Schritt dar, »die Marke mit ihrer Geschichte weiter zu pflegen und den Weg der Qualität und Nachhaltigkeit fortzusetzen, der mit Masso Antico seit 2017 eingeschlagen wurde«, so Simoni. 

Ziel ist es, bis 2024 alle zu Schenk gehörenden Weingüter auf biologische Bewirtschaftung umzustellen. Bereits abgeschlossen ist diese Entwicklung beim toskanischen Weingut »Lunadoro«. Masso Antico produziert u.a. Primitivo, Negroamaro und Weine nach dem Appassimento-Verfahren, welche in den letzten in der Kundengunst stark gestiegen sind. sw 

Ausgabe 10/2022

WEINWIRTSCHAFT 10/2022

Themen der Ausgabe

Nachhaltigkeit

Das aktuelle Kern- und Reizthema der Branchenkommunikation. Egal ob mit Bio-Siegel oder ohne – im Weinbau gibt es viele kleine und große Schritte zu mehr Nachhhaltigkeit. WEINWIRTSCHAFT hat sich bei verschiedenen Erzeugern umgehört und umgesehen – und ein paar hochinteressante Piwi-Weine verkostet.

»Auf dünnem Eis«

VDP-Präsident Steffen Christmann im Interview über die Qualitätspyramide, GGs für Jedermann und deutschen Sekt. Wie die Zukunft des deutschen Weinbaus aussehen kann und welche Rolle der VDP einnimmt und einnehmen will.

Lombardei

Vermutlich kennen Sie Franciacorta, aber haben Sie schon einmal von Oltrepò Pavese gehört oder gekostet? Über eine unterschätzte Schaumweinappellation im Schatten des bekannten Nachbarn.