Andreas Saffer ist mit 2020 zufrieden
Andreas Saffer ist mit 2020 zufrieden

Saffer Wein zieht Bilanz

Der gute Geschäftsverlauf im Lebensmitteleinzelhandel, die weitere Zunahme der Beliebtheit italienischer Weine in Deutschland und der anhaltende und durch die Corona-Pandemie zusätzlich geförderte Aufschwung des Onlinehandels nennt das in München ansässgie Unternehmen Saffer Wein GmbH als ausschlaggebende Gründe für einen zweistelligen Umsatzzuwachs, der in 2020 vermeldet werden konnte. Der Gesamtumsatz beläuft sich auf 44 Mill. Euro, wie WEINWIRTSCHAFT bereits in Ausgabe 4/2021 Ende Februar veröffentlichte.

Aufgrund der Pandemie-Beschränkungen verzeichnete der Gastronomievertrieb einen bereits im Vorfeld erwarteten deutlichen Rückgang, so dass sich die Umsatzanteile der einzelnen Vertriebsschienen gegenüber den Vorjahren etwas anders verteilen. »Rund 85 Prozent der Umsätze«, erklärte Unternehmenschef Andreas Saffer, »entfielen auf den Bereich Lebensmittelhandel«, der allerdings aufgrund von Lieferungen an C&C-Betriebe nicht trennscharf vom Gastronomieumsatz abgegrenzt werden könne. 

Der reine Gastronomieumsatz belaufe sich auf etwa 10 Prozent und der Absatz über den Onlinehandel summiere sich mit deutlich zweitstelligem Wachstum bereits auf 4 bis 5 Prozent des Umsatzes. In diesem Bereich ist Saffer Wein über die Tochtergesellschaft Winzerwelt unterwegs und erzielt zusätzlich Umsätze über die Belieferung von Online-Portalen und Verkäufe über Amazon. Über das Geschäft mit Wiederverkäufern hinaus betreibt Saffer Wein auch zwei Weinmärkte, einer am Unternehmensstandort in der Martin-Kollar-Straße, rechts der Isar, und das am 20. Februar 2020 neu eröffnete Ladenlokal mit rund 200 qm Fläche in Innenstadtnähe im Stadtteil Giesing, mit dem Saffer Wein wieder »in der alten Heimat in München präsent ist, in der die Firma Saffer ihre Wurzeln hat«, wie Andreas Saffer betont. 

Mit zwei neuen apulischen Bio-Weinen als Rot- und Weißweincuvée unter der Marke »Passione di Puglia« ergänzt Saffer die LEH-Eigenmarken-Linie »14«-Contessa Marina, die zudem mit zwei weiteren Weinen aus der neu konzipierten Wein-Makers Edition »Editione Viticoltore« aus der Emilia Romagna mit je einem weißen und roten Burgunder (Pinot Bianco IGT und Pinot Nero IGT) ergänzt wird. Neu präsentiert Saffer auch einen Prosecco Rosé in der Serie »Bella Aura Oro« für den LEH. hp  
 

Schlagworte