Die Winzergenossenschaft Vignerons de Pfaffenheim im Elsass (Foto: Cave des Vignerons de Pfaffenheim)
Die Winzergenossenschaft Vignerons de Pfaffenheim im Elsass (Foto: Cave des Vignerons de Pfaffenheim)

Kooperation im Elsass

Die Winzergenossenschaft Vignerons de Pfaffenheim wickelt künftig ihren Vertrieb über Arthur Metz, Tochtergesellschaft von Les Grands Chais de France (LGCF), ab. Das betrifft den Export und die Belieferung französischer Handelsketten. Allerdings soll Arthur Metz auch die Produktion der Genossenschaft begleiten, berichten französische Medien.

Erst Anfang des Jahres habe Pfaffenheim Wolfberger damit beauftragt, die Abfüllung zu betreuen. Nun aber sei man stattdessen die Partnerschaft über die LGCF-Tochter eingegangen. Die Vertriebskooperation beginnt im zweiten Halbjahr 2022 und klammert den Direktvertrieb aus. SW

Ausgabe 13/2022

WEINWIRTSCHAFT 13/2022

Themen der Ausgabe

Alkoholfrei

Das Segment wächst rasant und bietet dank Lohnunternehmern auch kleinen Erzeugern eine Chance

Prosecco

Das Konsortium wettet auf anhaltenden Erfolg und sichert sich zugleich ab

Portugal

Abseits von Portwein und »hinter den Bergen«. Der kleine Nachbar von Spanien hat einiges zu bieten