Chris und Alexander Biber miti Claudia Sontheim (Foto: Weinfurore)
Chris und Alexander Biber miti Claudia Sontheim (Foto: Weinfurore)

Fureur française

Der für sein umfangreiches Sortiment an klassischen und Naturweinen aus Österreich und Deutschland bekannte Münchner Händler Weinfurore erweitert sein Sortiment um französische Weine. 


Die Inhaberfamilie Biber übernimmt hierfür das von Claudia Sontheim über viele Jahre zusammengestellte Sortiment der Schwabinger Weinhandlung Origine ­Kiosque, die im September ihre Türen geschlossen hat. Der Schwerpunkt liegt auf dem Jura, aber auch Weine von der Loire, aus Beaujolais und Burgund sowie Elsass und Languedoc-Roussillon sind ab sofort in der Münchner Vinothek und im Online-Shop verfügbar. Auch im Bereich der Gastronomiebelieferung wird Weinfurore die französischen Neuzugänge anbieten – darunter viele Geheimtipps und kultverdächtige Namen wie Bruno Bienaimé, Clos du Tue-Boeuf, Nicolas Vauthier, Allante & Boulanger und Domaine Chamonard. 


„Unsere neuen Winzern aus Frankreich stellen als Vorreiter dieser Bewegung eine perfekte und sinnvolle Erweiterung unseres Naturwein-Sortiments aus Deutschland und Österreich dar“, erklärt Alexander Biber den Schritt. „Ich bin froh, dass meine Winzerfreunde durch diese Zusammenarbeit einen neuen Vertriebspartner gefunden haben“, sagt Claudia Sontheim, die gemeinsam mit dem Weinfurore-Team auch weiterhin den Einkauf, die Suche und die Auswahl neuer Produzenten ausgefallener Weine in Frankreich betreuten wird. red
 

04-2022

Themen der Ausgabe

PAIRING

Das neue Rutz - Nancy Grossmann setzt auf Abwechslung ohne Dogma

PANORAMA

Ahrtahl - ein Jahr danach

PROFILE

Alte Liebe - Kreatives aus Augsburg