Der Sekt Palmstone (Foto:Segnitz)
Der Sekt Palmstone (Foto:Segnitz)

Amatwine neu bei Segnitz

Das Importhaus Segnitz erweitert sein Portfolio mit zwei Produkten von Domenic Amat Kreft, einem Sekt und einem Wein.

Der in Michigan (USA) geborene, aber in Ingelheim am Rhein aufgewachsene Kreft hat sein Label »amatwine« erst 2018 gegründet. Wie aus der Pressemitteilung von Segnitz hervorgeht, werden der Schaumwein »Palmstone« und die  ungeschwefelte Bordeaux-Cuvée »Monasthic Path« künftig über das Importhaus erhältlich sein. Die Weine gelten als unkonventionell und sind als »Deutscher Wein« auf der untersten Qualitätsstufe innerhalb des deutschen Weingesetzes klassifiziert, wie es mittlerweile bei einigen Produzenten üblich ist, die sich nicht den strengen Typizitätsvorgaben der Qualitätsweinkontrolle unterwerfen möchten. 

Der Sekt ist ab sofort bei Segnitz erhältlich, der Rotwein ergänzt das Portfolio voraussichtlich ab November 2022. VM
 

Ausgabe 9/2022

WEINWIRTSCHAFT 09/2022

Themen der Ausgabe

ProWein

Messeführer, Produktneuheiten, Ausgeh-Tipps und mehr. Alles Wichtige zur ProWein 2022.

Ahr

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe war WEINWIRTSCHAFT wieder im Ahrtal unterwegs. Die örtlichen Weinerzeuger sehen noch viele Probleme, mit denen sie konfrontiert sind, aber auch die »Chancen für Visionen«. 

Württemberg

Die Heimat von Trollinger und Lemberger schaut optimistisch in die Zukunft - und entdeckt die Weißweine für sich.