Familie Molino
Familie Molino

600 Flaschen Barolo geklaut

Im Weingut Mauro Molino in der Barolo-Gemeinde La Morra wurde in der Nacht vom 28. auf den 29. August 2022 eingebrochen. Der Diebstahl umfaßt laut der Familie Molino rund 600 Flaschen. Die Täter haben fast nur Barolo von Einzellagen gestohlen und zwar Jahrgänge, die derzeit im Handel sind.

»Wir haben in den letzten Tagen und Stunden versucht, die gestohlenen Produkte ausfindig zu machen, aber wir wissen, dass es nicht einfach sein wird. Daher möchten wir Sie bitten, aufmerksam zu sein, falls Sie Angebote erhalten, die nicht von unserem Team stammen«, so Familie Molino in einer Notiz an den deutschen Handelspartner Deuna in Augsburg.

Das Weingut stellt jährlich rund 95.000 Flaschen Wein her, hoch bewertet sind vor allem die Lagen-Barolos Conca, Galinotto, Serra und Bricco Luciani. VC

Schlagworte

Ausgabe 19/2022

Themen der Ausgabe

Discount

Die große Discounter-Wein-Verkostung offenbart die Probleme dieses Absatzkanals.

Jens Gardthausen

Ein Jahr nach Amtsübernahme bei Eggers & Franke fragt WEINWIRTSCHAFT im Interview nach.

Better for you

Andernorts werben Weine ungeniert damit, gesund zu sein. Hierzulande steht dem einiges im Wege.