Trank jeder einzelner Bundesbürger 2011 noch 6,5 Liter Flaschen Sekt & Co., waren es 2020 nur noch 5 Flaschen Schaumwein. (Foto: Pixabay)
Trank jeder einzelner Bundesbürger 2011 noch 6,5 Liter Flaschen Sekt & Co., waren es 2020 nur noch 5 Flaschen Schaumwein. (Foto: Pixabay)

Let's talk about Sekt

Im Durchschnitt konsumierte 2020 laut Statistischem Bundesamt (Destatis) jede Person ab 16 Jahren hierzulande mehr als 5 Flaschen Schaumwein – oder 39 Gläser à 0,1 Liter. 

Ob zu Weihnachten, Silvester oder anderen festlicheSektkonsum_2020n Anlässen: mit Sekt, Prosecco oder Champagner wird besonders häufig angestoßen. Wie Destatis mitteilt, wurden im Jahr 2020 in Deutschland 274 Millionen Liter Schaumwein abgesetzt. Der Pro-Kopf-Konsum sank jedoch in den letzten Jahren kontinuierlich. 2011 lag er noch bei 6,5 Flaschen beziehungsweise 49 Gläsern. 2020 tranken der deutsche Bundesbürger nur noch 3,3 Liter Schaumwein im Jahr. 

Die Grundlage der Daten bildet laut Destatis die Steuerstatistik – denn auf Sekt, Prosecco und Champagner wird bis heute die Schaumweinsteuer erhoben, die vor mehr als 100 Jahren zur Finanzierung der kaiserlichen Kriegsflotte eingeführt wurde. Im Jahr 2020 nahm der Bund 405 Millionen Euro aus der Schaumweinsteuer ein. Damit hatte sie lediglich einen Anteil von 0,05 Prozent an den gesamten Steuereinnahmen des Bundes, der Länder und Gemeinden. Zum Vergleich: Aus der Biersteuer, die im Gegensatz zur Schaumweinsteuer eine Landessteuer ist, flossen zuletzt 566 Millionen Euro an die Länder. //pip

GZ 17/22

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Christian Schindel

Anfang Juli hatte die Rhönsprudel Gruppe bekanntgegeben, dass das Unternehmen an die französische Alma Group verkauft wird. Geschäftsführer Christian Schindel legt im Gastkommentar dar, welche Gründe und Entwicklungen die Familie zu dieser Entscheidung bewogen haben. 

Titelthema: Energiekrise

Russland steht auf der Leitung: Die Getränkebranche ist besonders stark von der Energiekrise betroffen. Die Unternehmen wünschen sich von der Politik mehr Planbarkeit.

GZ-Testsieger: Energy

Beflügelt auf Platz 1: Energy-Drinks wachsen ungebremst weiter. Nach wie vor beherrschen die Platzhirsche das Geschehen im GZ-Test.