Die bunten Nobel-Macarons sind ab sofort in Ingolstadt Village zu haben
Die bunten Nobel-Macarons sind ab sofort in Ingolstadt Village zu haben

Ladurée eröffnet ersten deutschen Store in Ingolstadt Village

Die Pariser Kult-Macarons sind weltweit beliebt und die aufwendig gestalteten Stores international bekannt. Ende Oktober eröffnet nun die erste Filiale deutschlandweit in der Luxus-Shoppingdestination Ingolstadt Village. Angeboten werden nach französischer Patisserie-Kunst neben den Kult-Macarons auch verschiedene Törtchen, Pralinen und Mandelbonbons, sowie passende Heißgetränke wie Tee, heiße Schokoladen, Café, Cappuccino und der hauseigene Ladurée Champagner. 

Seitdem Louis Ernest Ladurée 1862 in Paris seine erste Bäckerei eröffnete, und diese wenig später zum Salon de Thé umstrukturierte (dekoriert und bemalt wurde der Salon vom Maler Jules Chéret und erhielt das ikonische Aussehen), hält das Café-Konzept bis heute eine einzigartige Stellung. 

Mit den neuen 60 Quadratmetern in Ingolstadt Village (plus 50 Quadratmeter Außenterrasse) soll hier unter Leitung der renommierten Interieur-Designerin Claudia Ravn und ihrem Team das französische Hauptstadtdesign kunstvoll aufgegriffen werden.

 

Ingolstadt Village

Otto-Hahn-Straße 1

85055 Ingolstadt

www.thebicestercollection.com/ingolstadt-village

 

Eröffnung Laudarée Store: Ende Oktober (genaues Eröffnungsdatum wird noch bekannt gegeben)

Ausgabe 05/2022

Erhältlich ab 13.7.2022: Weinwelt on tour zu La Vialla // Genussziel Malta // Alte Reben Portugal //Best of Riesling und weitere Themen

Themen der Ausgabe

Kleine Kunstwerke

Die bunten Summerrolls liegen gerade voll im Trend und das ist auch kein Wunder: Mit Gemüse, Tofu, Limette und frischem Koriander gefüllt, überzeugen die kleinen Köstlichkeiten nicht nur optisch. Dazu empfiehlt Sommelière Alexandra Rehberger einen erfrischenden Low-Alcohol-Schäumer. »zu Rezept & Weintipp

Wurzelecht

Ja, es gibt sie noch, wenn auch nur vereinzelt und verteilt auf der ganzen Welt. Von der Reblaus verschont, bringen die wurzelechten, häufig mehr als 100 Jahre alten Reben, heute noch eindrucksvolle und komplexe Weine hervor. Wo man die fast schon historischen Gewächse findet und welche Vorteile sie bieten, lesen Sie bei uns.

Ein Ort zum Genießen

Endlose Olivenhaine, Zypressen, Weinberge, blühende Wiesen und grüne Wälder – willkommen in der Toskana, genauer gesagt in der Fattoria La Vialla. Beim Arbeiten im Takt mit der Natur entstehen dort spannende Weine mit Charakter und Tiefgang. Warum Bienen und ihre Pollen dabei eine wichtige Rolle spielen, hat WEINWELT-Chefredakteurin Ilka Lindemann bei einem Besuch des familiengeführten Biobetriebs erfahren ... »weiterlesen