Weinempfehlung & Rezept: Waffeltüten und Junmai Sake (Foto: STOCKFOOD/NEWS LIFE MEDIA)
Weinempfehlung & Rezept: Waffeltüten und Junmai Sake (Foto: STOCKFOOD/NEWS LIFE MEDIA)

Rezept & Weintipp: Sake zu Waffeltüten mit Thunfisch

N'eis to meet you! Unsere extravaganten Thunfisch-Cornettos mit Avocado sind ein sommerliches Genuss-Highlight der anderen Art: Die Frische der Limette und die Schärfe des Cayennepfeffers sorgen für einen kulinarischen Wow-Effekt - perfekt ergänzt von dem Junmai Sake, den Sommelière Angelika Grundler dazu empfiehlt. 

Rezept für vier Stück

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

1/2 Avocado
2 EL Limettensaft
1 Prise Cayennepfeffer, und zum Bestäuben
150 g Thunfisch, Sashimi-Qualität
Salz
1 TL Sesamöl
4 Waffeltüten, nach Belieben mit Kakao, Fertigprodukt
Mikrokräuter, für die Garnitur

Zubereitung:

Avocado gegebenenfalls entkernen, das Fruchtfleisch aus der Schale heben und kleinschneiden.

Mit Limettensaft und Cayennepfeffer cremig pürieren.

Thunfisch trocken tupfen und würfeln. Mit etwas Salz und dem Sesamöl vermischen und auf die vier Waffeltüten verteilen.

Mit der Avocadocreme toppen und mit Mikrokräutern garniert servieren. Nach Belieben mit extra Cayennepfeffer bestäuben.

 

Weinempfehlung von Angelika Grundler zu Thunfisch-Waffeltüten

https://www.meininger.de/sites/meininger.de/files/inline-images/weinwelt/neu2_web_w4_22_starter_wein_77.jpgWir kennen alle Riesling Kabis dieser Welt, aber keinen Reiswein, der uns bisher so richtig begeistert hat. Das ändert sich spätestens bei einem Glas gekühlten Amabuki Rhododendron. Der Junmai Sake, mit auserlesener Blütenhefe gebraut, schmeichelt dank feiner Säurestruktur und Salzigkeit nicht nur unserem Gaumen, sondern auch den rohen Thunfischwürfeln. Das cremige Mundgefühl ist wohltuend und wird durch nachhallendes Umami unter Spannung gesetzt. Trotz ein paar Umdrehungen mehr als jeder Kabinett, ist der Sake dezent blumig und nicht aufdringlich. Er schafft es sogar, die leichte Schärfe des Avocado-Cornettos durch seinen Schmelz zu mildern. Das Gute am Fingerfood ist: Man hat die Hände frei zum Trinken. Kanpai!

Angelika Grundler
wurde Anfang des Jahres mit dem Titel »Master of Sake-Pairing 2022 ausgezeichnet. Als Sommelière unterstützt sie außerdem seit 2019 das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete »Restaurant Pavillon im Hotel Baur au Lac in Zürich.

 

TIPP: Noch mehr über Sake können Sie »hier und in »Ausgabe 6/19 von MEININGERS WEINWELT lesen!

 

««Hier geht's zum letzten Rezept: Zucchinispaghetti mit gebratenem Hühnerfleisch & Sauvignon Blanc

 

Ausgabe 06/2022

Erhältlich ab 14.9.2022: Die Seckinger-Brüder im Portrait // Neuseeland und Australien // Trendgetränk Whisky und weitere Themen

Themen der Ausgabe

Jeden Tag eine gute Tarte

Kunterbunt und superlecker: unsere vegetarische Spiral-Gemüsequiche. Passend zu den sich einstellenden Herbstgefühlen präsentieren wir ein Wohlfühlrezept aus Mürbeteig, Petersilienwurzel, Möhren, Zucchini und Ei. Sommelier Gerhard Retter empfiehlt dazu einen maischevergorenen Silvaner aus dem fränkischen Hause Horst Sauer. » Zu Rezept und Weintipp

Hoch hinaus

Australien und Neuseeland haben schon lange deutlich mehr zu bieten als pummelige Shiraz und primärfruchtdominierte Sauvignon Blancs. In den Höhenlagen der beiden Länder untersuchte unser Autor Christoph Raffelt die Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir, deren Kultivierungsgeschichten und Entwicklung.

Die drei Musketiere

Undogmatisch und trotzdem traditionsbewusst, innovativ und geerdet. Jonas, Philipp und Lukas Seckinger gehen in der Pfalz kompromisslos ihren Weg und sind damit zu Repräsentanten einer zukunftsweisenden jungen Bewegung geworden. Das bedeutet: den Weinen Zeit geben, keine Zusätze, nachhaltige Weinbergsarbeit.