Foto: Bottega
Foto: Bottega

„The 100 Prosecco recipes”

Das Buch „The 100 Prosecco recipes" von Sandro Bottega ist fortan in italienischer und englischer Sprache erhältlich. Das 192-seitige Werk, erschienen bei Mondadori, ist eine Reise durch die Prosecco-Hügel, eine Sammlung von Rezepten, von Aperitifs bis zu Desserts, begleitet von vielen Geschichten und Anekdoten. Das Ergebnis ist eine kreative Küche, immer unter dem Banner der Einfachheit und Unverfälschtheit. Stolz auf das Essen und den Wein, die Landschaft, die Technologie und das künstlerische Erbe seines Landes, wollte Sandro Bottega den hart arbeitenden Menschen, die seine Kultur geschaffen und bewahrt haben, eine Hommage erweisen.

Sandro Bottega wurde 1963 geboren und trat schon früh in die Fußstapfen seines Vaters, der in der familieneigenen Destillerie arbeitete. Als sein Vater starb, brach er im Alter von 19 Jahren sein Universitätsstudium ab und begann, das kleine Familienunternehmen selbst zu leiten. Gemeinsam mit seiner Mutter und seinen Brüdern verwandelte er es in wenigen Jahren in eines der führenden Unternehmen auf dem Grappa- und Prosecco-Markt.

Das Unternehmen Bottega, das von Barbara, Sandro und Stefano Bottega geführt wird, ist sowohl ein Weinkellerei als auch eine Destillerie. Das 1977 von Aldo Bottega unter dem Namen Distilleria Bottega gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Bibano di Godega (TV), 50 km nördlich von Venedig, und stellt Grappas, Weine und Liköre her.

Der Buchverkauf erfolgt über www.bottegaspa.com/en/book-100-prosecco-recipes/

Ausgabe 06/2021

Württemberg in Bewegung: Moritz Haidle im Portrait // Meiningers Deutscher Sektpreis 2021 // Gigondas-Highlights
MEININGERS WEINWELT Ausgabe 6/21

Themen der Ausgabe

Tolle Knolle

Unsere Kartoffel-Lauch-Suppe kommt nicht nur mit wenigen Zutaten aus, sondern ist auch von weniger ambitionierten Köchen im Handumdrehen zubereitet. Sommelière Nina Mann präsentiert den dazu passenden Grauburgunder vom Kaiserstuhl. »Hier finden Sie Rezept & Weintipp

Kraftvolles aus Gigondas

Über 1200 Hektar Rebfläche gehören zu dem Cru Gigondas im südlichen Rhône-Tal. Die Weinberge sind größtenteils mit oft uralten Grenache-noir-Reben bestockt. In dieser Ausgabe lesen Sie über die spannendsten Winzer und Entwicklungen in der unterschätzten Region. »Hier finden Sie die Ergebnisse unserer Verkostung

Moderner Traditionalist

Früher sprühte Moritz Haidle Graffiti, hörte Hip-Hop und träumte davon, als Automobildesigner zu arbeiten. Heute leitet er eines der Vorzeigeweingüter in Württemberg. Sein Herz schlägt dabei ganz besonders für den Riesling.