Die WZG liefert wieder an Rewe (Foto: WGZ)
Die WZG liefert wieder an Rewe (Foto: WGZ)

WZG einigt sich mit Rewe

Nach knapp zwei Wochen beendet die Württembergische Weingärtner-Zentralgenossenschaft (WZG) ihren Lieferstopp an die Rewe-Gruppe.

»Wir haben uns geeinigt«, berichtet der WZG-Vorstandsvorsitzende Uwe Kämpfer gegenüber WEINWIRTSCHAFT. Warum Rewe sich nun auf einmal verhandlungsbereit zeigte, kann auch Kämpfer nicht gewiss sagen. »Rewe muss die Lage wohl neu bewertet haben. Ich bin nun vor allem froh, dass wir die Preiserhöhung national durchsetzen konnten.«

Ursache für den Lieferstopp war, dass die Rewe-Gruppe eine bereits 2021 angekündigte Preiserhöhung der WZG von unter 5 Prozent nicht akzeptierte. CG/AW
 

Ausgabe 16/2022

Themen der Ausgabe

Italiens Genossenschaften

Nicht nur im Norden Italiens produzieren Winzergenossenschaften hervorragende Weine, wie die Ergebnisse unseres Leistungstests zeigen. Wie sind die Genossenschaften südlich der Alpen strukturiert? Vor welchen Herausforderungen stehen sie? In Ausgabe 16 widmen wir der italienischen Genossenschaftsszene einen großen Artikel. Die Ergebnisse des Leistungstests haben wir natürlich auch für Sie aufbereitet.

Franken

Das Anbaugebiet im Norden Bayerns macht Druck beim Qualitätssystem und junge Winzer schärfen mit Kreativität und Handwerk das Profil.

High-Altitude aus Südosteuropa

Griechenland überzeugt mit Cool-Climate-Weinen aus schwindelerregenden Höhen - und unerwarteten Spezialitäten. Haben Sie schonmal trockenen Mavrodaphne getrunken?