Die besten Winzergenossenschaften aus Deutschland, Frankreich und Italien kamen in Deidesheim zusammen (Foto: Ziegler/Adlumina)
Die besten Winzergenossenschaften aus Deutschland, Frankreich und Italien kamen in Deidesheim zusammen (Foto: Ziegler/Adlumina)

Die besten Winzergenossenschaften

Am 26. August 2021 zeichnete WEINWIRTSCHAFT in Deidesheim die besten Winzergenossenschaften Deutschlands, Frankreichs und Italiens aus. Die Leistungstests der Winzergenossenschaften erfreuten sich großem Zuspruch. Rund 150 nationale und internationale Betriebe nahmen daran teil.

Deutschlands beste WGs

Der Titel der besten deutschen Winzergenossenschaft geht 2021 erstmals seit 10 Jahren wieder nach Baden. Die Winzergenossenschaft Oberbergen gewann mit neuer Rekordpunktzahl. Sie überzeugte in der Verkostung mit traditioneller Burgunderstärke des Kaiserstuhls.

Die Winzergenossenschaft Oberbergen von Kellermeister Wolfgang Schupp (Mi.) und Geschäftsführer Erwin Vogel (r.) gewinnt 2021 (Foto: Ziegler/Adlumina)
Die Winzergenossenschaft Oberbergen von Kellermeister Wolfgang Schupp (Mi.) und Geschäftsführer Erwin Vogel (r.) gewinnt 2021 (Foto: Ziegler/Adlumina)

Als Zweiter musste sich die Weinbiet Manufaktur hauchdünn geschlagen geben, darf sich aber über den Titel der besten pfälzischen Winzergenossenschaft freuen. Neben Riesling bewies die Weinbiet Manufaktur auch mit Chardonnay, Cabernet Sauvignon und St. Laurent ihr Können.

Der dritte Platz ist in diesem Jahr zweigeteilt. Die Weingärtner Cleebronn-Güglingen dürfen sich zudem über den Titel der besten Weingärtnergenossenschaft Württembergs freuen. Ebenfalls Dritter wurde der Vorjahressieger Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr, die aktuell nach der Flutkatastrophe vor der größten Herausforderung in ihrer Geschichte steht. Als beste Gebietswinzergenossenschaft wurde zudem die Winzergemeinschaft Franken GWF ausgezeichnet.

Frankreichs beste Betriebe: Plaimont (li. & re), La Chablisienne (2.v.r) und Cave du Château de Chénas, vertreten von Vinergie und Wolfgang Zuzok (2.v.l.) (Foto: Ziegler/Adlumina)
Frankreichs beste Betriebe: Plaimont (li. & re), La Chablisienne (2.v.r) und Cave du Château de Chénas, vertreten von Vinergie und Wolfgang Zuzok (2.v.l.) (Foto: Ziegler/Adlumina)

Frankreichs Top-Betriebe

In Frankreich verteidigte der Vorjahressieger Plaimont mit der Traumnote von 90,8 Punkten seinen Titel vor La Chablisienne aus dem Burgund und der Cave du Château de Chénas aus dem Beaujolais. 

Beste Genossenschaft aus dem Elsass wurde die Cave de Ribeauvillé, im Languedoc-Roussillon heißt der Sieger Cordier by InVivo. Im Rhonetal setzte sich die Cave Saint Désirat durch. An der Loire überzeugte die Alliance Loire und in der Provence Estandon – Cooperative en Provence.

Die Cantina Valpolicella Negrar empfängt den Titel als beste italienische Winzergenossenschaft (Foto: Ziegler/Adlumina)
Die Cantina Valpolicella Negrar empfängt den Titel als beste italienische Winzergenossenschaft (Foto: Ziegler/Adlumina)

Italiens stärkste Kooperativen

Italiens beste Winzergenossenschaft heißt Cantina Valpolicella Negrar, die sich vor der ebenfalls aus dem Veneto stammenden Cantina Valpantena Verona und dem Vorjahressieger Cantina del Barolo platzierte.

Aufgrund der komplett unterschiedlichen Strukturen werden die Winzergenossenschaften Südtirols separat von den Kooperativen Italiens gewertet. Die Kellerei Cantina Terlan bewies dabei ihre Ausnahmestellung. Zweimal 93 Punkte sowohl für die weiße 2008er Terlaner Rarity als auch den roten 2018er Porphyr Südtirol Lagrein Riserva DOC waren die höchsten Noten der Verkostung. Auf dem Südtiroler Treppchen folgten die Kellerei Andrian und die Kellerei Tramin.

Der Titel der besten Kooperativen Mittelitaliens ging an die Cantina Tollo aus den Abruzzen, in Süditalien setzte sich La Guardiense aus Kampanien durch. cg

Ausgabe 18/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 18/2021

Themen der Ausgabe

Top-Trends Italien

Nachgefragt: Was sind die wichtigsten Wein-Trends aus Italien im deutschen Fachhandel?

Große Gewächse Teil I

Im ersten Teil präsentieren wir die besten Rieslinge, die bei der GG-Vorpremiere in Wiesbaden verkostet wurden

Verpackung

Alle reden von Nachhaltigkeit. Die Verpackungsbranche hat sich deshalb viele kreative Lösungen einfallen lassen