Foto: Lembergerland Kellerei Rosswag eG
Foto: Lembergerland Kellerei Rosswag eG

10 Jahre „Wengerter für ein Jahr“

Anfang Februar startete die Lembergerland Kellerei Rosswag mit 30 Teilnehmern ins zehnte Jahr ihres Projekts „Wengerter für ein Jahr“. Im Rahmen dieser besonderen Rebpatenschaft nehmen die „Lehrlinge“ an zehn Unterrichtseinheiten Teil und lernen dabei mehr über den Rebschnitt, das Biegen der Ruten, die Laub- und Bodenarbeiten im Weinberg sowie die Lese im Herbst. Das erlernte Wissen können sie sodann gleich aktiv anwenden. Die Auftaktveranstaltung wurde in diesem Jahr digital abgehalten und nicht, wie üblich, direkt im Weinberg in der Rosswager Halde im Enztal. Zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Diplom und im Sommer 2022 seinen eigenen Wein.

Das Steillagenprojekt „Wengerter für ein Jahr“ wurde ins Leben gerufen, um den maroden Weinberg, das Flurstück 6336 zu erhalten. Inzwischen wurde der Projektweinberg komplett saniert, neu bestockt und um vier weitere Weinberge erweitert. Zehn ehemalige Teilnehmer des Projekts haben inzwischen ihren eigenen Weinberg in der Rosswager Halde und sind Genossenschaftsmitglieder der Lembergerland Kellerei Rosswag.

Weitere Informationen: www.lembergerland.de

Ausgabe 02/2023

Erhältlich ab 11. Januar: Weingut Schloss Schönberg // Weine vom Bodensee // Meiningers Deutscher Pinot-Preis

Themen der Ausgabe

Lust auf was Leichtes?

Da haben wir genau das Richtige für Sie. Mit dieser leicht pikant gewürzten und aromatischen Misobrühe mit Dorschfilet wickeln Sie Ihre Gäste einfach um den kleinen Finger. Der passende Weintipp darf auch nicht fehlen. Der kommt dieses Mal von Lea Rupp, die das Restaurant Mühle im gleichnamigen Hotel in Schluchsee betreibt. »Rezept und Wein verraten wir hier

Spannende See-Funde

Rund um den Bodensee wird Wein angebaut, in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Wir haben eine Rundreise gemacht und uns mit Winzerpersönlichkeiten getroffen, die mit charaktervollen und individuellen Weinen glänzen. Machen Sie sich gefasst auf eine traditionsreiche Kulturlandschaft, die durch visionäre Zukunftsideen neuen Glanz bekommt.

Schloss Schönberg

„Unterwegs auf unbekanntem Terroir“. So lautet der Claim vom jüngsten Weingut an der Hessischen Bergstraße. Rabea Trautmann und Julien Meissner sind angetreten, um mit intelligentem Handwerk, hohen Ansprüchen und einer konsequenten Qualitätsoffensive die Weine von Schloss Schönberg an die Spitze zu führen. Und das gelingt perfekt.