Moselschleife Piesport; Foto: Terroir Moselle, C. Arnoldi
Moselschleife Piesport; Foto: Terroir Moselle, C. Arnoldi

Weinarchitektur grenzenlos erleben

Nach langem Warten kann sich Via mosel‘ am 3. und 4. Juli 2021 endlich mit einem großen Eröffnungswochenende vorstellen. Rund 50 Weingüter und -orte zwischen Toul in Frankreich und Kobern-Gondorf an der Terrassenmosel öffnen am ersten Juli-Wochenende ihre Türen und Tore für Besucher, um die Via mosel' als erste grenzübergreifende Weinarchitekturroute Europas erlebbar zu machen.

Neben dem Wein soll die Architektur im Vordergrund stehen. So wurde abseits von klassischen Weinverkostungen ein vielfältiges weinarchitektonisches Rahmenprogramm ausgearbeitet. Darin enthalten: spannende Gebäudeführungen, unter anderem von den frischgebackenen Via mosel‘ Guides, Architektengespräche, Bauherrengeschichten und vieles mehr. Uralte Weinkeller können ebenso erkundet werden, wie modernste Vinotheken. Zusätzlich dazu besteht bei einigen Weingütern die Möglichkeit regionale Leckereien zu probieren oder eine Nacht in einem der weinseligen Bauten zu verbringen. 

Die Veranstaltung findet in allen drei Moselländern Deutschland, Luxemburg und Frankreich statt, sodass auch grenzüberschreitendende Touren möglich sind. Dabei müssen allerdings die jeweiligen nationalen Hygienemaßnahmen beachtet werden. Durch das mannigfaltige Programm entlang der ganzen Mosel haben sowohl Besucher aus aller Welt, als auch Einheimische das ein oder andere Kleinod aus einem neuen Blickwinkel zu entdecken.

Die sich präsentierenden Bauwerke und Weinorte sind die Auswahl einer internationalen Jury aus Architekten, Weinexperten und Touristikern. Sie wurden wegen ihrer herausragenden zeitgenössischen oder historischen Bausubstanz in Via mosel‘ aufgenommen, um gemeinschaftlich das kulturelle Leben der internationalen Mosel zu bereichern.

Weitere Informationen und Programm unter www.viamosel.com
 

Ausgabe 06/2021

Württemberg in Bewegung: Moritz Haidle im Portrait // Meiningers Deutscher Sektpreis 2021 // Gigondas-Highlights
MEININGERS WEINWELT Ausgabe 6/21

Themen der Ausgabe

Tolle Knolle

Unsere Kartoffel-Lauch-Suppe kommt nicht nur mit wenigen Zutaten aus, sondern ist auch von weniger ambitionierten Köchen im Handumdrehen zubereitet. Sommelière Nina Mann präsentiert den dazu passenden Grauburgunder vom Kaiserstuhl. »Hier finden Sie Rezept & Weintipp

Kraftvolles aus Gigondas

Über 1200 Hektar Rebfläche gehören zu dem Cru Gigondas im südlichen Rhône-Tal. Die Weinberge sind größtenteils mit oft uralten Grenache-noir-Reben bestockt. In dieser Ausgabe lesen Sie über die spannendsten Winzer und Entwicklungen in der unterschätzten Region. »Hier finden Sie die Ergebnisse unserer Verkostung

Moderner Traditionalist

Früher sprühte Moritz Haidle Graffiti, hörte Hip-Hop und träumte davon, als Automobildesigner zu arbeiten. Heute leitet er eines der Vorzeigeweingüter in Württemberg. Sein Herz schlägt dabei ganz besonders für den Riesling.