Das Weinland Ungarn stellt sich in Masterclass und Verkostung vor
Das Weinland Ungarn stellt sich in Masterclass und Verkostung vor

Ungarischer Wein in Berlin

Nein, bei diesem Event ist keine körperliche Weinbergsarbeit gefordert. Stattdessen darf der Gaumen trainiert werden. Bei der „Ungarischen Weinlese“, die dieses Jahr bereits zum 11. Mal in Berlin stattfindet, reisen 13 Weingüter aus ganz Ungarn an, um ihre Weine dem interessierten Fachpublikum vorzustellen. Rund 50 Weine stehen zur freien Verkostung bereit, die für die Vielfalt der ungarischen Weinwelt stehen: autochthone und internationale Rebsorten, vulkanische Weine, Tokajer Süßweine und viele mehr.

In einer Masterclass präsentiert der Ungarn-Experte Kristian Kielmayer (DipWSET) 12 Weine en detail, die in unterschiedlichen Terroirs entstehen und diese zum Ausdruck bringen.

Das Event beginnt mit der Masterclass um 10 Uhr (Einlass ab 9.30 Uhr), im Anschluss ab ca. 11.45 Uhr kann in der Verkostungszone degustiert werden. Die Location ist das Einstein Restaurant und Kaffeehaus Unter den Linden (Unter den Linden 42, 10117 Berlin). Die Anmeldung erfolgt online: https://ungarischeweinlese.de/anmeldung-fuer-die-11-ungarische-weinlese/ Das Event findet unter den geltenden Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen statt. red

 

 

Ausgabe 23/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 23/2021

Themen der Ausgabe

Ernte 2021

Kleine weltweite Menge unterschiedlich verteilt.

Champagner

Eindrucksvolle Leistungen an der Schaumwein-Spitze

Topseller Spanien

Welche spanischen Weine laufen am besten?