Die London Wine Fair weicht der ProWein auf den 7. bis 9. Juni aus
Die London Wine Fair weicht der ProWein auf den 7. bis 9. Juni aus

London Wine Fair weicht ProWein aus

Die Veranstalter der London Wine Fair machten aus ihrem Ärger über die Verschiebung der ProWein keinen Hehl, kollidierte der neue Mai-Termin doch direkt mit ihrer Veranstaltung. Jetzt reagiert die London Wine Fair und verschiebt die Messe auf den 7.–9. Juni. 

Die Messe erklärt, dass sie sich nach Absprache mit Ausstellern und Unterstützern zu dem Schritt entschlossen habe. Viele Aussteller seien auf beiden Messen vertreten, auch die britischen Distributeure hätten Bedenken geäußert, dass sich ihre Erzeuger zwischen London und Düsseldorf aufteilen müssten.

Hannah Tovey, Veranstaltungsleiterin der London Wine Fair, erklärt in einer Pressemitteilung: »Unser Ziel ist es einfach, das beste Ergebnis für die Weinindustrie zu erzielen. Sich zwischen den beiden Veranstaltungen entscheiden zu müssen, hat sich als äußerst ungünstig erwiesen, und es ist einfach nicht möglich, an zwei Orten gleichzeitig zu sein. Als wir die Möglichkeit vorschlugen, die Messe in den Juni zu verlegen, war die Antwort unserer Aussteller ein klares ›Ja‹. Unsere Anpassungsfähigkeit während der Pandemie ermöglichte es uns, eine unübertroffene digitale Veranstaltung für die Industrie zu schaffen, auf der sie sich treffen und Handel treiben konnte, während die Einschränkungen wegen Covid-19 in Kraft waren. Wieder einmal haben wir flexibel und im Interesse unserer Branche gehandelt und so in einer für viele so kritischen Zeit der Erholung mehr Möglichkeiten für den Handel geschaffen.«

Nachdem die London Wine Fair in den letzten Jahren klar an Bedeutung verloren hatte, scheint die ProWein-Verschiebung auf den Termin der Messe nun für neues Engagement zu sorgen. Die Messe berichtet, dass sie seit der Bekanntgabe der Messe Düsseldorf »überwältigende Unterstützung« aus In- und Ausland erfahren hätte. cg

ProWein News

Meininger Programm

Ausgabe 10/2022

WEINWIRTSCHAFT 10/2022

Themen der Ausgabe

Nachhaltigkeit

Das aktuelle Kern- und Reizthema der Branchenkommunikation. Egal ob mit Bio-Siegel oder ohne – im Weinbau gibt es viele kleine und große Schritte zu mehr Nachhhaltigkeit. WEINWIRTSCHAFT hat sich bei verschiedenen Erzeugern umgehört und umgesehen – und ein paar hochinteressante Piwi-Weine verkostet.

»Auf dünnem Eis«

VDP-Präsident Steffen Christmann im Interview über die Qualitätspyramide, GGs für Jedermann und deutschen Sekt. Wie die Zukunft des deutschen Weinbaus aussehen kann und welche Rolle der VDP einnimmt und einnehmen will.

Lombardei

Vermutlich kennen Sie Franciacorta, aber haben Sie schon einmal von Oltrepò Pavese gehört oder gekostet? Über eine unterschätzte Schaumweinappellation im Schatten des bekannten Nachbarn.